fbpx

Visualisieren hilft: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Buchrezension: „Business-Symbole einfach zeichnen lernen. Die wichtigsten Motive für Flipchart und Whiteboard“
In der Beratung und Begleitung von Promovierenden fällt mir immer wieder auf, wie wichtig das visualisieren ist. Im Schreibprozess taucht es andauernd auf. Um die Struktur zu klären oder Lücken bzw. Doppelung und zu finden ist es immer wieder hilfreich, auf die Visualisierung zurückzugreifen. Beispielsweise sind Mind-Map oder Concept-Map perfekte Visualisierungsmöglichkeiten für die Struktur deiner Dissertation. Doch nicht nur die Struktur lässt sich visualisieren, auch die Inhalte lassen sich mit Bildern gut bzw. besser verstehen.

Weil ich fest davon überzeugt bin und mich sehr für das Thema interessiere, habe ich mich gefreut, dass ich das Buch: „Business-Symbole einfach zeichnen lernen. Die wichtigsten Motive für Flipchart und Whiteboard. Mit Schritt für Schritt Zeichen-Anleitung von Johannes Sauer“ für den Manager Seminare-Verlag  rezensieren darf.

Eine Visualisierung mach deutlich, worum es geht

Auch in der Beratung und beim Coaching ist Visualisierung ein wichtiges Thema. Ergänzend zum sprechen über die Herausforderungen des promovieren oder die Planung der nächsten Schritte verdeutlicht eine Visualisierung doch immer wieder, worum es eigentlich geht. Übrigens gibt es das Thema „Visualisieren beim Schreiben“ auch bei der Schreib-Challenge.

Ein weiterer wichtiger Anlass zu visualisieren sind Veranstaltungen und Workshops. Ob es darum geht Flipchart zu gestalten oder ad hoc Erklärungen zu liefern, eignen sich Visualisierungen immer gut. Darum interessiere ich mich seit einigen Jahren schon dafür, wie man Visualisierung einen nutzen und entwickeln kann.

Allerdings gehöre ich auch zu der großen Gruppe von Menschen, die davon überzeugt sind, dass sie nicht zeichnen können. Ursache dafür sind die Erfahrungen, die wir in der Schule im Kunstunterricht gemacht haben. Aber viel entscheidender ist, dass wir seit dem nicht mehr viel gezeichnet haben. Gerade in der Wissenschaft kommt das Thema Visualisierung ja relativ selten vor, es sei denn es geht um Diagramme und Abbildungen, die mit dem Computer gemacht werden. Auch PowerPoint Präsentationen sind ein probates Mittel der wissenschaftlichen Vermittlung von Inhalten. Doch einen Stift in der Hand zu halten ist noch einmal etwas ganz anderes.

Das Buch “Der Flipchart-Coach. Profi-Tipps zum Visualisieren und Präsentieren am Flipchart”  von Johannes Sauer und Axel Rachow  hat mir bereits sehr gut geholfen, mich vorne am Flipchart zu trauen, kleine Skizzen anzufertigen.

Schritt-für-Schritt-Anleitungen sind super-easy

Darum habe ich mich sehr gefreut, dass er ein Buch geschrieben/gezeichnet hat, indem er 99 Business-Symbole Strich für Strich erklärt. Beispielsweise sind die Symbole: Bombe, Boxhandschuhe, Filmklappe, Flipchart, Gehirn, Hubschrauber, Mülltonne, Netzwerk, Rakete, Werkzeuge, Sternenteleskop. Natürlich kann man diese Business-Symbole auch im Bereich der Wissenschaft nutzen, denn die Bedeutung einer Zeichnung ergibt sich immer im Zusammenhang.

Hilfreich ist vor allem das jedes Symbol von Anfang an Strich für Strich aufgebaut wird, dann gezeigt wird wie die Symbole koloriert werden können und in einem anderen Schritt auch noch gezeigt wird wofür die Symbole stehen bzw. in welchem Zusammenhang sie genutzt werden können. Dabei kommen auch Symbole für Orientierung (Kompass) Evaluation (Lupe), Regeln (Schriftrolle) Gruppenarbeit oder mit Menschen) zum Einsatz.

Für die Lehre oder für die Promotion geeignet

Das Buch eignet sich für alle, die in ihrer Lehre oder während ihrer Promotion mit Symbolen arbeiten möchten und es eignet sich vor allem für jene, die davon überzeugt sind, nicht zeichnen zu können.

Natürlich reicht es nicht, das Buch zu kaufen und die Symbole ein bis zweimal zu zeichnen. Üben, üben, üben gehört natürlich dazu! Jeden Tag 10 Minuten reichen, um schon bald ein Flipchart oder eine Arbeitsanweisung an die Studierenden zu verzieren. Nicht umsonst heißt es, „ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“ und zusätzlich trainiert das Zeichnen auch noch andere Gehirnareale, als wir beim Schreiben nutzen. Für neue Ideen und neue Ergebnisse ist ja niemals ganz verkehrt.

Das ist das Buch: Business-Symbole einfach zeichnen lernen. Die wichtigsten Motive für Flipchart und Whiteboard. Mit Schritt für Schritt Zeichen-Anleitung. Von Johannes Sauer im Manager Seminare Verlag. Edition Training aktuell. Hier das Buch online portofrei bestellen: Shop Scheuermann