promotionscoaching

Ein Promotionscoaching ist für viele Herausforderungen in der Promotionsphase geeignet. Ob es zu Beginn der Promotion um die Entscheidung für oder gegen eine Promotion geht, oder ob es um Probleme und Herausforderungen im Prozess des wissenschaftlichen Schreibens der Dissertation geht.

 Coaching für die Promotion:

Begleitung für Deine Doktorarbeit

Eine Promotionsphase läuft selten, eigentlich fast nie ohne Schwierigkeiten. Dabei ist eine Promotion meistens nicht nur schwierig, oder nicht nur supergut, sondern sie besteht aus verschiedenen Phasen, in denen das Promovieren mal mehr und mal weniger leicht ist.
Oft lassen sich diese Phasen irgendwie aushalten bzw. lassen sich die Herausforderungen, die eine Promotion mit sich bringt, bewältigen. Manchmal allerdings ist über längere Zeit keine Lösung für das Problem in der Promotionsphase in Sicht. Und dann ist Promotionscoaching sinnvoll.

Was ist ein Promotionscoaching?

Coaching in der Promotion ist eines von vielen Beratungsformaten in der Wissenschaft. Es ist eine, meist zeitlich befristete, individuelle Beratung und Begleitung bei Herausforderungen während der Promotion. Ein Promotionscoaching kann eine einzelne Sitzung umfassen, eher eine Promotionsberatung sein und ein Promotionscoaching kann auch mehrere Sitzungen umfassen, in denen ein Problem gelöst werden kann. Ein Coaching während der Promotion umfasst also eine bestimmte Anzahl von Treffen, die Coach und Doktorand bzw. Doktorandin für die Lösung eines konkreten Problems während der Promotion vereinbart haben. Das können ein Treffen oder sechs Treffen sein, es kann aber auch sein, dass ein Coaching-Ziel vereinbart wird.

Promotionscoaching Online oder vor Ort?

Ein Promotionscoaching kann am Telefon erfolgen, es kann als Online-Coaching erfolgen oder in der Hochschule bzw. im Coachingraum des Coaches. 

Welche Form des Coachings gewählt wird hängt also auch davon ab, wie gut ein Promotionscoach erreichbar ist, wie gut sich Promovend oder Promovendin auf ein Online-Promotionscoaching bzw. ein telefonisches Coaching der Dissertation einlassen können oder wollen. Onlinecoaching oder Offline-Coaching haben Vor- und Nachteile probier es einfach aus!

Themen im Promotionscoaching?

Ein Promotionscoaching ist für viele Herausforderungen in der Promotionsphase geeignet. Ob es um die Entscheidung für oder gegen eine Promotion geht oder ob es Probleme und Herausforderungen im Prozess des wissenschaftlichen Schreibens der Dissertation sind. Auch Themen wie Berufs- und Karriereplanung, oder die Probleme, die eine berufsbegleitende (externe) Promotion neben einer Berufstätigkeit außerhalb der Wissenschaft mit sich bringt, können in einem Promotionscoaching besprochen werden. Die Finanzierung der Promotionsphase, Konflikte mit der Promotionsbetreuung und alle Entscheidungsprozesse im Promotionsprozess können ebenfalls Bestandteil eines Coachings in der Promotion sein.

Coaching Call

Wann ist Promotionscoaching sinnvoll?

Ein Promotionscoaching ist immer dann eine gute Investition, wenn Du Probleme hast, die Du selbst nicht lösen kannst. Wenn bestimmte Themen in Deiner Promotionsphase immer wieder auftauchen und Dich beeinflussen, wenn sich dadurch Deine Promotionsphase verlängert, dann ist ein Promotionscoaching eine gute Idee.

Dann ist es nämlich hilfreich, wenn eine neutrale Person mit ihrer Expertise unterstützen kann.

Welche Probleme kann ein Coaching lösen?

Für Anlässe des Coachings von Nachwuchswissenschaftlern und Nachwuchswissenschaftlerinnen gibt es zahlreiche Beispiele. Hier führe ich einige Fragen und Themen auf, die mir als Promotionscoach immer wieder begegnen:

  • Ich möchte gerne promovieren, aber ich weiß nicht, ob promovieren in meiner Lebensphase eine gute Idee ist. Oder ich ich es schaffen kann….
  • Ich habe konkrete Fragen bei der Vorbereitung einer Promotion.
  • Ich habe meine Promotion eine Zeit lang unterbrochen und möchte jetzt wieder einsteigen.
  • Ich brauche Hilfe beim Zeitmanagement während der Promotion
  • Ich weiß nicht, was ich nach der Promotion machen soll.
  • Meine Promotionsbetreuung und ich haben einen Konflikt.
  • Ich habe den Kontakt zu meiner Promotionsbetreuung verloren.
  • Meine Promotionsbetreuung ist anderer Meinung als ich.
  • Meine Promotionsbetreuung hat mir die Betreuung aufgekündigt.
  • Ich bin in der Abschlussphase meiner Promotion und habe den Mut verloren.
  • Ich muss zum Ende meiner Promotion in den beruf einsteigen und ich weiß nicht, wann und wie ich meine Dissertation fertig schreiben soll
  • Ich muss meine Promotion mit vielen anderen Anforderungen vereinbaren, mit der Familie, mit der Pflege von alten oder kranken Angehörigen, mit der Betreuung meiner Kinder – wie schaffe ich das?
  • Ich habe eine Schreibblockade bzw. mein Problem ist die Prokrastination während der Promotion.
  • u.v.m

Diese und viele andere Themen erschweren den Promotionsprozess. Darum ist es auf lange Sicht günstiger, sich für bestimmte Themen Hilfe und Unterstützung zu holen. Je schneller ein Problem in der Promotion geklärt bzw. gelöst werden kann, desto eher ist die zufriedenstellende Arbeit an der Dissertation wieder möglich

Was kostet ein Promotionscoaching?

Die Kosten eines Promotionscoachings betragen meistens ca. 120-220 €. Bei der Suche nach einem Coach für Promovierende sollte man darauf achten, dass der oder die Promotionscoach im Bereich der Beratung ausgebildet ist und über ausreichend Expertise jenseits eigener Promotionserfahrungen auf dem Gebiet der Unterstützung von Doktoranden und Doktorandinnen verfügt.

Einzelcoaching für Promovierende

Promotionscoaching meint in der Regel Einzelcoaching. Manche Anbieter und Anbieterinnen von Promotionscoaching haben aber auch eine Coachinggruppe. Coaching in der Gruppe bedeutet, dass Du Deine Herausforderungen in einem regelmäßigen Gruppentreffen  besprechen kannst und im Rahmen kollegialer Beratung mit anderen Promovierenden und der Unterstützung des Promotionscoaches unterschiedliche Lösungen für alle Herausforderungen des Promovieren fokussierst.

Gruppencoaching für die Promotion

Promotionscoaching kann auch in Gruppen stattfinden. Entweder in einer Coachinggruppe oder vor Ort. Coachingzonen bietet mit dem Online-Coaching-Programm „Projekt-Promotion“ ein flexibles Promotionscoaching an. Dabei können individuelle Herausforderungen aka Probleme der Promotion mit hilfreichen Unterlagen, Webinaren, Chats und einer Motivationsgruppe gelöst werden. 

Projekt Promotion

Ablauf/Vorgehen bei Coaching für die Promotion 

Wenn Du eine Herausforderung in der Promotionsphase hast, bei der Du Unterstützung brauchst, vereinbarst Du einen Coachingtermin mit einem Promotionscoach. Die meisten Personen die Coaching für die Promotion anbieten, bieten die Möglichkeit eines Vorgesprächs an. Dieses Angebot solltest Du nutzen, etwa um herauszufinden, ob das Promotionscoaching zur Lösung Deiner Probleme während der Promotion beiträgt und ob die Person, die das Coaching anbietet, über ausreichende Expertise verfügt und letztendlich auch ob ihr Euch auf der menschlichen Ebene versteht, kurz gesagt, ob „die Chemie stimmt“.

Ich hoffe, dass Dich mein Blogbeitrag zum Thema Promotionscoaching schlauer gemacht hat. Wenn Du ein Promotionscoaching vereinbaren willst, schaue unter: https://coachingzonen-wissenschaft.de/coaching

Fokus Promotion
Coaching Call

Dr. Jutta Wergen

Du bekommst von mir hilfreiche Unterstützung in Deiner Promotionsphase. Ich habe in meinen Beratungen, meinen Coachings und Workshops, on-und offline, hilfreiche und passgenaue Coachinginstrumente und Tools entwickelt. 

Dabei lege ich den Fokus auf die praktische Umsetzung und die Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit von Promovierenden.

Coachingzonen-Wissenschaft habe ich 2014 gegründet. Hier biete ich, mittlerweile mit einem Team Online-Kurse für Promovierende an.

Ich kenne das Feld der Wissenschaft seit vielen Jahren und kenne die Strukturen der Nachwuchsförderung sowie die Besonderheiten von Promotionen. Ich weiß daher, welche typischen (und untypischen) Probleme und Fragen Promovierende haben können und kenne und entwickle mit Promovierenden gemeinsam die individuell passenden Antworten und Lösungen.

Ich arbeite seit 2001 als Coach und Trainerin mit Promovierenden. Zunächst habe ich Graduiertenprogramme koordiniert, Weiterbildungen konzipiert und angeboten. Selbstverständlich habe ich dazu selbst verschiedene Aus-und Weiterbildungen absolviert.

Als Trainerin und Coach biete ich an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen für Promovierende Workshops und Coachings an.