Coaching für Promovierende, Post-docs, Promotionsbetreuende und  Professor*innen

Coaching für eine bessere Wissenschaft

coaching call header 1

Promotionscoaching – flexibel, bedarfsorientiert und praxisnah!

Während der Promotion gibt es zahlreiche Beratungsanlässe:

  • bei der Entscheidung für oder gegen eine Promotion
  • bei der Vorbereitung der Promotion, bei Fragen zu Formalitäten
  • bei der Entscheidung, kumulativ zu promovieren – oder nicht
  • bei der Konzeption des Exposees
  • bei der Strukturierung und Organisation der Arbeitsschritte
  • bei der Organisation einer berufsbegleitenden Promotion
  • bei der Planung einer FH-Promotion
  • für ein gutes Zeitmanagement in der Promotionsphase
  • bei Schreibblockaden beim Schreiben der Dissertation
  • bei Konflikten und Zweifeln in der Promotionsphase
  • in der Abschlussphase und vor der Disputation
  • für ein gutes Vereinbarkeitsmanagement
  • bei der Planung der Karriere nach der Promotion 

Was ist Promotionscoaching?

Coaching in der Promotion ist eines von vielen Beratungsformaten in der Wissenschaft. Es ist eine, meist zeitlich befristete, individuelle Beratung und Begleitung bei Herausforderungen während der Promotion. Ein Promotionscoaching kann eine einzelne Sitzung umfassen, eher eine Promotionsberatung sein und ein Promotionscoaching kann auch mehrere Sitzungen umfassen, in denen ein Problem gelöst werden kann. Ein Coaching während der Promotion umfasst also eine bestimmte Anzahl von Treffen, die Coach und Doktorand bzw. Doktorandin für die Lösung eines konkreten Problems während der Promotion vereinbart haben. Das können ein Treffen oder sechs Treffen sein, es kann aber auch sein, dass ein Coaching-Ziel vereinbart wird.

Was kann ich im Promotionscoaching bearbeiten?

Ob es um die Entscheidung für oder gegen eine Promotion geht oder ob es Probleme und Herausforderungen im Prozess des wissenschaftlichen Schreibens der Dissertation sind. Auch Themen wie Berufs- und Karriereplanung, oder die Probleme, die eine berufsbegleitende (externe) Promotion neben einer Berufstätigkeit außerhalb der Wissenschaft mit sich bringt, können in einem Promotionscoaching besprochen werden. Die Finanzierung der Promotionsphase, Konflikte mit der Promotionsbetreuung und alle Entscheidungsprozesse im Promotionsprozess können ebenfalls Bestandteil eines Coachings in der Promotion sein.

Wie viele Termine sind nötig, damit mein Problem gelöst ist?

Ich arbeite lösungsfokussiert, praxisnah und biete Lösungen, die für Promovierende leicht umzusetzen sind. Das tue ich auf der Grundlage langjähriger Expertise u.a. als Promovendin, Forscherin, Coach, Trainerin, Moderatorin, Beraterin und Koordinatorin von Nachwuchsförderprogrammen. Daher ist für ein akutes Problem oder eine akute Herausforderung zunächst erstmal nur ein Termin nötig. Dann schauen wir, welche Unterstützung Du noch brauchst. Du entscheidest ob weitere Termine notwendig sind.

Promotionscoaching oder Promotionsbegleitung?

Damit es leicht bleibt oder wird biete ich nach einem lösungsorientierten Promotionscoaching die zusätzliche Begleitung Deiner Promotion an. In dem Unterstützungsprogram „Fokus-Promotion“ bist du in jeder Phase und mit jedem Anliegen in Deiner Promotion gut aufgehoben. In einer Gruppe von Promovierenden erlebst du Wertschätzung, Austausch auf Augenhöhe und jede Menge Ressourcen für Deine Promotion. Fokus-Promotion ist natürlich auch ohne vorheriges Coaching buchbar. Und es ist auch mit einer Stunde Einzelcoaching pro Monat buchbar.

Investition für ein Coaching (Preise für 2021/22)

15-Minuten Coaching-Call – 40 €
Geeignet für eine konkrete Frage oder ein kurzes Anliegen, wird bei Buchung eines längeren Termins, z.B. Einzelcoaching verrechnet

50-Minuten Einzelcoaching – 160 € 

50 Minuten Beratung von Promotionsbetreuenden 175 €

50-Minuten Zweiercoaching – 200 €
ähnliche Themen, gerne mit Vorbesprechung, auch bei Konflikten im Promotionsprozess 

90 Minuten Gruppencoaching  – 400 €
für bis zu 6 Personen, gerne mit Vorbesprechung

alle Beträge inkl. MwSt

Das Coaching findet telefonisch, per Zoom oder vor Ort in Duisburg statt.

w

So geht´s:

  • Termin auswählen und gerne auch über E-Mail/Telefon 
  • E-Mail mit dem Anliegen senden (optional)
  • Rechnungsadresse per E-Mail senden 
  • E-Mail-Adresse im Buchungsvorgang
  • Rechnung folgt ebenfalls per E-Mail

Coachingtermin buchen

Dr. Jutta Wergen
dr jutta wergen2
Wissenschafts -Coach, Schreibtrainerin, Schreibcoach für wissenschaftliches Schreiben, Sozialwissenschaftlerin, Autorin, Trainerin im Hochschulkontext, Hochschuldidaktische Multiplikatorin, Nachwuchsförderung und -forschung. Workshops, Einzelcoachings, Moderationen, Konzeptionierungen und immer bereit für neue Ideen!
Ich kenne das Feld der Wissenschaft seit vielen Jahren und kenne die Strukturen der Nachwuchsförderung sowie die Besonderheiten von Promotionen. Ich weiß daher, welche typischen (und untypischen) Probleme und Fragen Promovierende haben können und kenne und entwickle mit Promovierenden gemeinsam die individuell passenden Antworten und Lösungen.
Die Themen, Anliegen und Ziele der Promovierenden stehen bei mir im Mittelpunkt. In meine Coachings bringe ich all meine Kompetenzen ein, die ich in zahlreichen Aus- und Weiterbildungen – sowie in langjähriger Praxis erworben habe.
Was ist Promotionscoaching?

Coaching in der Promotion ist eines von vielen Beratungsformaten in der Wissenschaft. Es ist eine, meist zeitlich befristete, individuelle Beratung und Begleitung bei Herausforderungen während der Promotion. Ein Promotionscoaching kann eine einzelne Sitzung umfassen, eher eine Promotionsberatung sein und ein Promotionscoaching kann auch mehrere Sitzungen umfassen, in denen ein Problem gelöst werden kann. Ein Coaching während der Promotion umfasst also eine bestimmte Anzahl von Treffen, die Coach und Doktorand bzw. Doktorandin für die Lösung eines konkreten Problems während der Promotion vereinbart haben. Das können ein Treffen oder sechs Treffen sein, es kann aber auch sein, dass ein Coaching-Ziel vereinbart wird.

Welche Themen im Promotionscoaching?

Ob es um die Entscheidung für oder gegen eine Promotion geht oder ob es Probleme und Herausforderungen im Prozess des wissenschaftlichen Schreibens der Dissertation sind. Auch Themen wie Berufs- und Karriereplanung, oder die Probleme, die eine berufsbegleitende (externe) Promotion neben einer Berufstätigkeit außerhalb der Wissenschaft mit sich bringt, können in einem Promotionscoaching besprochen werden. Die Finanzierung der Promotionsphase, Konflikte mit der Promotionsbetreuung und alle Entscheidungsprozesse im Promotionsprozess können ebenfalls Bestandteil eines Coachings in der Promotion sein.