Ferien sind eine gute Gelegenheit, alles hinter sich zu lassen und mal so richtig auszuspannen. Ob man jetzt in die Berge fährt, ans Meer, eine Städtereise unternimmt oder eine andere Art von Urlaub macht. Wer aus dem Urlaub kommt, hat es unter Umständen schwer, wieder reinzukommen und sich zu motivieren. Wie kommst du nach dem Urlaub wieder gut in Deiner Dissertation an?

So gehts es nach dem Urlaub weiter

Auch Promovierenden fällt es schwer, sich nach dem Urlaub zu motivieren und wieder gut in den Arbeitsalltag einzusteigen.

Einige Promovierende versuchen auch während der Ferien zu arbeiten und nehmen ihre Bücher oder Aufsätze mit in den Urlaub. Unabhängig davon, dass das nicht der Erholung dient, ist es auch oft so, dass diese ungelesen wieder mit nach Hause reisen.

Wie wieder reinkommen?

Ein anderes Problem ist die Frage, wie man nach den Ferien wieder in die Arbeitsroutine kommt. Und wie sichert man Ideen, Erkenntnisse und Fragen so, dass sie auch nach dem Urlaub noch da sind.

Da lohnt es sich bereits vor dem Urlaub darüber nachzudenken, wie Du nach dem Urlaub wieder gut reinkommst und wie Du dort anschließen kannst, wo Du vor dem Urlaub aufgehört hast.

Mit Überarbeitung wieder einsteigen

Eine Idee ist es, Notizen und Text bereits zu entwerfen und nach dem Urlaub Deine Notizen zu überarbeiten und daraus ein Text zu machen. Du startest quasi mit der Überarbeitung und bist danach wieder gut im Thema

Texte vorher abgeben

Du könntest das Feedback auf Deine Texte so einholen, dass Du direkt nach dem Urlaub mit der Überarbeitung beginnen kannst. Erfahrungsgemäß werden Deine Texte dann einige Kommentare und Fragen beinhalten, sodass Du bei der Überarbeitung und Beantwortung leicht wieder im Thema bist.

Einen Plan machen

Du könntest vor dem Urlaub bereits beginnen, Arbeitsaufträge an dein erholtes Ich zu geben. So kannst Du nach dem Urlaub diese Arbeitsaufträge bearbeiten und musst nicht nach Aufgaben suchen. Du hättest dann einen konkreten Plan, nachdem Du vorgehen kannst.

Sprach-Nachrichten an Dich

Du kannst in der letzten Woche vor dem Urlaub Sprachnachrichten an Dich diktieren. Da kannst Du einerseits eine kleine Planung vornehmen, andererseits kannst Du auch alle wichtigen Gedanken in einem oder mehreren Audios bereitstellen. Nach dem Urlaub hörst Du Dir Deine Text wieder an und erstellst dann einen konkreten Arbeitsplan.

Termine vereinbaren

Du könntest Dir direkt nach dem Urlaub Termine für Präsentationen, Vorträge oder . Das könnten auch Abgabetermine sein. Möglicherweise ist es etwas stressig, aber Du kannst sicher sein, dass Du schnell wieder ans arbeiten kommst.

Zum Arbeiten verabreden

Du könntest Dich direkt nach dem Urlaub mit einer Arbeitsgruppe verabreden. Ihr könntet vorher bereits Themen festlegen, die besprochen werden sollen. Hier ist es sinnvoll, auch Notizen bereits vor dem Urlaub anzufertigen, damit Du schnell wieder reinkommst. Da Du verabredet bist, kannst Du gar nicht anders als wieder gut mit Deiner Dissertation zu starten.

To-Do-Liste erstellen

Du könntest Dir vor dem Urlaub eine detaillierte To-do-Liste anlegen. Die sollte dann etwas ausführlicher sein und Du könntest auch für den ersten und zweiten Tag etwas weniger oder etwas leichtere To-do-Liste nehmen, die Dich wieder gut in den Arbeitsalltag herein bringen können.

Das waren ein paar Tipps, um nach dem Urlaub wieder ins Arbeiten zu kommen.

Es kann sein, dass es am Anfang schwer fällt, wieder in ein Arbeitsmodus zu kommen. Daher ist es auch günstig, sich ein bisschen zeit zu nehmen, wieder anzukommen und die ersten Aufgaben etwas entspannter anzugehen. Hilfreich kann es sein, dass Du eine Idee davon hast, was diese ersten Arbeitsaufgaben sein könnten.

Es könnte auch sein, dass Du nach dem Urlaub auf ganz andere Gedanken kommst und dass sich viele Gedanken um das Thema Deiner Dissertation noch einmal neu sortieren. Das kann sehr spannend sein und vielleicht auch etwas verunsichernd. Dennoch hilft es Dir weiter. Allerdings ist eine Voraussetzung, die neuen Ideen zu prüfen und schnell in die eine oder andere Richtung zu verwerten. Gerade dann ist es gut, wenn Du auf hilfreiche Routinen zurückgreifen kannst.

Du kannst es Dir nach dem Urlaub etwas leichter machen, Deinen Arbeitsalltag und Deine Arbeitsroutinen schnell wieder herzustellen.

Hast Du weitere Ideen? Schreib mir, ich nehme sie gerne noch in den Blogbeitrag auf!

Coachingkarten