Home
Schreib-Übersichts-Tabelle herunterladen

Schreib-Übersichts-Tabelle herunterladen

Schreib-Übersichts-Tabelle: Den Schreibprozess der Dissertation überblicken

Hier stelle ich Dir als Tool die Schreib-Übersichts-Tabelle vor, weiter unten siehst Du, wie Du sie individuell anpassen und nutzen kannst! Über den Button unten kannst Du Dir eine Vorlage herunterladen.

Das Schreiben der Dissertation kann leicht zum Chaos werden. Das liegt zum einen daran, dass die Promotionsphase im Schnitt zwischen drei und sieben Jahren dauert. Zum anderen hängt es aber auch damit zusammen, dass sich die eigene Forschung im Laufe der Zeit verändert und weiterentwickelt. Und dann passt der geschriebene Text möglicherweise nicht mehr zu dem Text, der in einer späteren Phase der Promotion entsteht. Außerdem liegt der Fokus von Promovierenden meist nicht ausschließlich auf der Promotion, bzw. der Textproduktion. Zu viele andere Tätigkeiten, ob es eine Berufstätigkeit, die wissenschaftliche Qualifizierung oder die Familienaufgaben, erfordern ebenfalls die Konzentration von Promovierenden. Dazu sind einzelne Phasen des Forschungsprozesses auch weniger schreib-intensiv, so dass nicht alles Geschriebene in Erinnerung ist. Und, nicht zu vergessen: Promovierende dürfen auch Freizeit haben, in den Urlaub fahren und andere Dinge tun. Manchmal hilft eine Unterbrechung des Schreib-und Forschungsprozesses sogar, um neue Ideen zu bekommen.

Mit der Übersichts-Schreib-Tabelle den Überblick im Schreibprozess behalten

In allen Phasen der Promotion ist es wichtig, den Überblick im Schreibprozess zu behalten. Dieser ermöglicht eine Einschätzung der Rest-Promotionszeit. Ich weiß, dass das mit der Dauer von Tätigkeiten in der Promotion immer so eine Sache ist – meistens dauert ja doch immer alles länger, als geplant. Umso wichtiger ist es, die Zeit des Anfangens, des Reinkommens und des Weiterschreibens zu verkürzen.

Schreiben besteht nicht nur aus Schreiben. Generell kann man beim Schreiben einzelne Schritte, wie planen, rohtexten und überarbeiten, unterscheiden. Dabei können bei jedem einzelnen Schritt unterschiedliche Strategien angewendet werden, es gibt unterschiedliche Schreibstrategien, unterschiedliche Überarbeitungsstrategien und natürlich auch unterschiedliche Planungsstrategien.

Um Text zu produzieren, musst Du natürlich erst einmal wissen, was Du schreiben möchtest und wohin Dich, bzw. der/die Leser/Leserin und vor allem die Promotionsbetreuung, die Argumentation des Textes führen soll. Und im Rahmen einer Dissertation ist natürlich ebenfalls sinnvoll, die Argumentationslogiken einzelner Textteile im Zusammenhang mit dem gesamten Schreibprojekt zu sehen.

Das Problem ist:

In Einzelcoachings, Workshops und der Beratung von Promovierenden habe ich den Eindruck gewonnen, dass der Blick für das gesamte Promotionsprojekt manchmal verloren geht. Ein fehlender Überblick ist der Motivationskiller schlechthin. Irgendwann ist das Schreibprojekt dann festgefahren, es existieren unterschiedliche Gliederungen und es fällt schwer, sich neu und motiviert in die eigene Dissertation hinein zu denken.

Ich habe lange hin und her überlegt, wie dieses Problem zu lösen ist. Eine Grundidee ist natürlich, die Visualisierung der Dissertation weiterzuführen. Ob es nun mit Post-its, an der Wand im Büro oder mit einem Mindmaping-Tool auf dem Computer passiert, Du siehst Dein Schreibprojekt auf einen Blick.

Wenn es allerdings Störungen im Promotionsprozess gibt, reicht die einfache Visualisierung des Forschungsprozesses oft nicht aus. Störungen sind übrigens nicht immer Konflikte, sondern oft eine Unterbrechung durch Erwerbsarbeit oder andere äußere Bedingungen.

Darum habe ich als Erweiterung oder Ergänzung zur Visualisierung oder aber auch als Alternative dazu, eine Schreib-Tabelle zur Übersicht entwickelt.

So nutzt Du die Schreib-Übersichts-Tabelle

schreib-übersichststabelle klein2Bei der Schreib-Übersichts-Tabelle geht es darum, erst einmal alle Kapitel und Unterkapitel in eine Tabelle zu schreiben. Ich selbst finde es ganz praktisch, dieses Kapitel mit einer anderen Hintergrundfarbe zu hinterlegen. Dann wird auf den ersten Blick ersichtlich, was zu einem Kapitel gehört.

In die nächste Spalte gehört die Begründung, welche Aufgabe, bzw. welche Funktion das Kapitel in der Dissertation übernimmt. Beispielsweise könnte die Funktion der Einleitung sein, Leser und Leserinnen einzuführen, die Relevanz des Themas zu begründen und einen Überblick über den Forschungsablauf, gegebenenfalls auch die Ergebnisse zu dokumentieren. Der Stand der Forschung könnte verdeutlichen, welche Ergebnisse es bereits zum Forschungsgegenstand gibt und dazu hinführen, eine wissenschaftlich relevante Fragestellung zu entwickeln. Diese Übung ist übrigens auch ganz gut, zu sortieren was unbedingt in Deine Dissertation gehört und was vielleicht auch weniger Sinn macht.

Die dritte Spalte umfasst die Hauptaussagen der einzelnen Kapitel, die dann auf einen bzw. mehreren Punkte gebracht werden kann. Auch das ist eine gute Übung, um eigene Kernaussagen zu formulieren. In der nächsten Spalte kannst Du dann schreiben, was Du bereits fertig hast und welche Ideen Du für die fehlenden Textteile noch hast.

Schreib-Übersichts-Tabelle zur individuellen Anpassung

schreib-übersichststabelle klein1Zum Herunterladen biete ich hier eine Schreib-Übersichts-Tabelle an. Ich stelle sie Dir auch in einem bearbeitbaren Word-Format zur Verfügung, weil ich es wichtig finde, dass Du Dir Deine Schreib-Übersichts-Tabelle individuell anpasst. So könntest Du noch eine Spalte für das Bearbeitungsdatum einfügen, oder eine Spalte in der Du prozentual notierst, wieviel des Textes bereits fertig ist. Du kannst auch eine Spalte für die geplante Anzahl der Seiten einfügen und nach jedem Bearbeitungsschritt vermerken, wie viele Seiten Du fertig hast.

Es geht nicht darum, sie in eine bestimmte Form zu passen, sondern eine Struktur zu entwickeln, in der Du den Überblick über Deine Dissertation erhältst und die es Dir ermöglicht, kreativ und ertragreich zu schreiben.

Wie Du siehst, ist diese Schreib-Übersichts-Tabelle nicht so einfach zu erstellen. Wenn Du die Schreib-Übersichts-Tabelle einmal ausfüllen willst, müsstest Du eigentlich schon ganz konkret wissen, was Du machen willst. Wenn Du das noch nicht so genau weißt, hilft Dir die Tabelle bei der Entwicklung eines Themas, der Formulierung der Funktion der einzelnen Kapitel und der Hauptaussagen. Du kannst einzelne Zeilen einfach freilassen und gegebenenfalls erste Ideen formulieren, denn die Tabelle muss nicht von Anfang an komplett ausgefüllt sein. Die Tabelle dient nämlich nicht nur der deskriptiven Beschreibung dessen, was Du tust, sondern kann auch ein Tool zur Entwicklung Deines Roten Fadens und Deiner Argumente sein.

Schreib-Übersichts-Tabelle zum Herunterladen

Eine Übersichts-Schreib-Tabelle hilft Dir, den Überblick über Dein Promotionsprojekt zu behalten. Halte sie stets aktuell und speichere sie unter dem jeweils letzten Datum ab. Wenn Du dann einmal eine Tabelle öffnest, die schon etwas älter ist, siehst Du ganz genau Deinen Fortschritt. Das Du Deine Daten immer mehrfach sichern solltest, will ich an dieser Stelle vorsichtshalber einmal erwähnen 🙂

doc downloadpdf download

 

 

 

Kennst Du schon den Herz-ist-Trumpf-Wochenplan?
Klick auf den Plan:
beitrag ABC Zeitplanung

Beitragsbild oben: Deposithphotos/Urheberrecht Belchonok