fbpx

Der Online-Kurs „Projekt-Promotion“
Unterstützung für Promovierende in allen Phasen der Promotion
Coaching für Promovierende – flexibel und nachhaltig

Langjährig erfolgreiches Promotions-Coaching durch Expertinnen

vernetzt

ortsunabhängig

selbstbestimmt

zeitflexibel

Braucht Deine Dissertation einen Schub nach vorne?
Dann nutze Input – Coaching – Motivationsteam und die Kraft professioneller Unterstützung!

Möchtest Du:

  • wieder gerne und motiviert an der Dissertation arbeiten?
  • passende Tools und Strategien einsetzen?
  • schneller und besser vorankommen?
  • auch kurze Zeiträumen für die Diss nutzen?
  • um Längen nach vorne katapultiert werden?
  • die Promotion im Griff haben?
  • ab und an einen Schubs in die richtige Richtung bekommen?
  • ein gutes Gewissen in der Freizeit haben?
  • etwas Rückenwind beim Promovieren?
  • nicht mehr so alleine sein?
  • professionelle Unterstützung und Antworten auf Fragen der Promotion?

Dann bist du hier richtig!

Nimm teil am
12 Wochen Online-Coaching Kurs
Projekt Promotion:

Die Promotion erfolgreich gestalten

Motivation gewinnen – wieder richtig durchstarten – und dann dranbleiben!
Dinge loslassen, die dich in deiner Promotion nicht weiterbringen. Unterstützung und Feedback im Promotionsprozess bekommen. Teil eines Erfolgs-Teams sein!

Modul 1: Erreichbare Ziele setzen

Du planst Deine Ziele und die Umsetzung Deiner Ziele in der Promotion mit Hilfe von Input und Übungen, egal an welcher Stelle Du stehst. Du verabschiedest Dich von dem angesammelten Ballast, der dich nicht voran bringt.
Du trennst Erwartungen anderer von eigenen Zielen und erhältst mehrere Tools, Ziele realistisch erreichbar und förderlich zu formulieren, so dass sie Dich auf dem Weg zum Doktortitel unterstützen.
Du macht neue Erfahrungen des Schreibens, denn Du hast durch innovative Übungen endlich mal das Ergebnis im Blick und kannst ahnen, wie es sich anfühlen würde, fertig zu sein.

Modul 3:Arbeitsorganisation optimieren

Du lernst, wie Du ganz praktisch schlechte (Promotions-) Gewohnheiten verändern kannst. Besonders, wenn Dich das Prokrastinations-Virus erwischt, wirst Du künftig aktiv dagegen halten können! Du beginnst durchgehend produktiv an deiner Dissertation zu arbeiten. Du entwickelst Dein individuelles Schreib-Management und findest heraus, mit welchen Mitteln du Deinen Schreibprozess besser verstetigen kannst. Du entwickelst Strategien, die dich langfristig weiter bringen und die nicht nur für die Promotion nützlich sind.

Modul 5: Networking und Social Media

Du beschäftigst dich mit Deinen Netzwerken in in der Promotionsphase. Du klärst Deine Erwartungen an Netzwerke und machst Dir Deine Stärken noch einmal bewusst. Du analysierst deine Netzwerke auch im Hinblick auf deine Karriere in- und außerhalb der Wissenschaft. Du planst strategisch, welche Netzwerke du weiter auf- und ausbauen möchtest und planst weiteren kollegialen Austausch. In Schreib-Übungen lernst Du, Deine Dissertation kurz und prägnant an die jeweilige Zielgruppe zu bringen. In einem Webinar zu Netzwerken in der Promotionsphase bekommst du Input und setzt neue Ideen um! Du entwickelst Social-Media-Strategien und wirst sichtbar(er).

Modul 2: Hohe Motivation

Du fokussierst Dich auf Deine Motivation, die der Motor für Deinen Erfolg ist. Du bekommst Tools, die Dich langfristig motivieren. Du probierst verschiedene Schreibstrategien aus. Du erhältst Feedback, wie Du Deine individuellen Schreibstrategien optimieren kannst. Du hast Deine Schreibfortschritte im Blick, lernst geeignete Techniken zur Schreib-Motivation kennen und nutzt künftig auch kurze Zeit-Slots effektiv und effizient.
Im zweiten Teil des Moduls 2 planst Du, welche Kompetenzen in Deiner Promotionsphase für Dich wichtig sind. Du setzt Dich damit auseinander, wie Du auch Deine, in der Promotionsphase erworbenen Kompetenzen danach nutzen kannst. Du nimmst Deine beruflichen Optionen in den Blick, indem Du beginnst, an Plan A, Plan B und vielleicht auch weiteren Plänen zu arbeiten.

Modul 4: Schreibprozesse produktiv gestalten

Du beschäftigst dich während des vierten Moduls mit dem Schreiben, den Leser/innen Deiner Diss und der Organisation Deines Feedbacks. Eine umfangreiche, virtuelle Textwerkstatt zeigt Dir, woran Du künftig arbeiten musst und wo Du schon gut bist! Du bekommst Tipps für Deinen individuellen Schreibfahrplan und dafür, wie du dein Schreiben weiter organisierst.
Du schaust auf den Prozess des Schreibens der Dissertation und das (Text-) Produkt ‚Dissertation‘. An 3 Co-Working-Tagen arbeitest Du nicht alleine!

Modul 6: Promotion als Projekt managen

Du erfährst, wie du Dein Promotionsprojekt mit den Tools des Projektmanagements zu einem strategisch bewältigbaren Projekt machst und wie du Arbeits- und Freizeit (besonders in der Freizeit) besser voneinander trennen kannst.
Du machst Dir einen intelligenten Zeitplan, den Du flexibel anpassen kannst. Dabei planst Du nicht nur Deine Meilensteine, sondern auch Deine wissenschaftliche Entwicklung, sowie weiterem realistische Arbeitsschritte und -pakete.
Auch das Schreiben kann mit Hilfe des Projektmanagements geplant und vorangebracht werden. Du entwickelst mit meiner Hilfe einen detaillierten Fahrplan Deiner Dissertation.

Innovative Unterstützung die Dich wirklich weiter bringt

Downloads
Webinare
Videos

Frage-Antwort-Calls
Erfogsteams
Feedback

Arbeitsunterlagen
Checklisten
6 Monate Zugriff

internes
Kursforum
Motivationsmails

v

Community

 Forum und Chats, Austausch und Beratung

i

Input

Anleitungen, Tools, Webinare, Übungen, Feedback

m

Downloads

Trainings- und-Coachingunterlagen zum Herunterladen

Vorankommen

 Gemeinsame Co-Working-Tage 10:00-22:00 Uhr

Dranbleiben

Wöchentliche Motivationsmails

Teams

Regelmäßige Online-Treffen in Motivationsteams

w

Coaching

Stetige Möglichkeit zur Reflexion individueller Ziele

Zusatzmaterial

Aufräum-Challenge, E-Books, Pläne,

Training

Feedback auf Arbeits- und Schreibstrategien

Werkstatt

Virtuelle Textwerkstatt im Motivationsteam

Feedback

Audio-/E-Mail-Feedback 

Elternsprechstunde

Verschiedene Expert*innen zu unterschiedlichen Themen

Nächste Online-Coaching Kurse: 

 24.09.2020-18.12.2020 

Ich bin dabei ! Jetzt buchen!

Ich bin dabei – bitte schicke mir eine Rechnung – klick-

Mail mit Rechnungsadresse und mit der Angabe ob Raten oder Einmalzahlung hier senden

 12-Wochen Kurs 749 € inkl. 16% Mwst /auch in 3 Raten zahlbar

Wiederrufsrecht bis 14 Tage nach Kursbeginn

Pläne statt Chaos – Sicherheit –  Motivation –  Tools und Feedback – Strategien  – realistische Ziele – Dranbleiben

Gibt es Gruppenrabatt?

Wenn ihr in einer Gruppe mit mindestens 3 Leuten den Kurs buchen wollt, bekommt jede Person 50€ Rabatt. Das gilt auch in der Frühbuchphase, in der es 20% Rabatt gibt. Sprecht uns bitte an.

Ich habe wenig Geld - gibt es trotzdem eine Möglichkeit am Kurs teilzunehmen?

Wenn Dir die 3 Raten zu viel sind, kannst Du den Kurs auch in 6 Raten bezahlen. Sprich uns an!
Da der Kurs Dich dabei unterstützt, Deine Promotion schneller zu bewältigen, sparst Du am Ende wieder etwas ein. 

Welche Termine gibt es im Online-Kurs Sept.-Dez 2020?

Termine im Online-Kurs „Projekt-Promotion“ Sept-Dez. 2020

Link zum Google-Kalender: LINK

Freischaltung der Module

28.09.2020 Modul 1: Ziele im Promotionsprozess
12.10.2020 Modul 2: Motivation und Pläne
26.10.2020 Modul 3: Arbeitsorganisation und Gewohnheiten
09.11.2020 Modul 4 Schreiben, schreiben, schreiben
23.11.2020 Modul 5: Networking, Selbstmarketing und Social Media in der Wissenschaft
07.12.2020 Modul 6:  Projektmanagement

Do. 24.09.2020 von 19:00 – 20:30 Uhr Kennenlerntreffen
Hier lernen sich alle Teilnehmenden kennen. Erste Termine für die Bildung der Motivationsgruppen werden vereinbart. Die Gruppen finden sich dann im Laufe der darauffolgenden tage, unterstützt von Team Coachingzonen.

Mo. 28.09. 2020 Modul 1: Ziele im Promotionsprozess
Du planst Deine Ziele und die Umsetzung Deiner Ziele in der Promotion mit Hilfe von Input und Übungen, egal an welcher Stelle Du stehst. Du verabschiedest Dich von dem angesammelten Ballast, der dich nicht voran bringt.

Di. 29.09.2020 19:00-20:00 Uhr: Offene Fragen, Anmerkungen, Gesprächsbedarf – ein offenes Gespräch für alle Interessierten.

Sa. 03.10.2020.2020 von 10:00 Uhr – 22:00 Uhr – Online-Pomodoro-Tag
(Angebot für alle, auch aus der Coachingzonen-Community*. Wir schreiben/arbeiten den ganzen Tag Online nebeneinander. Alle schreiben/arbeiten an wichtigen Teilen ihres Promotionsprojektes. 10:00 -16:00 Uhr, 16:30 Vernetzungstreffen, 18:00- 18:30 Uhr kollegialer Input, Ende 22:00 Uhr

Di. 06.10.2020 09:00 Uhr: Offene Fragen, Anmerkungen, Gesprächsbedarf – ein offener Chat für alle

Mo. 12.10.2020 Modul 2: Motivation und Pläne
Du fokussierst Dich auf Deine Motivation, die der Motor für Deinen Erfolg ist. Du bekommst Tools, die Dich langfristig motivieren. Du probierst verschiedene Schreibstrategien aus. Du erhältst Feedback, wie Du Deine individuellen Schreibstrategien optimieren kannst.

Mi. 14.10.2020: 09:00 Uhr Webinar „Promovieren mit Kind:ern“
Promovierende Mütter und Väter haben möglicherweise noch andere Anforderungen an die Promotion. Im Webinar können spezifische Herausforderungen promovierender Eltern angesprochen – und Lösungen erarbeitet.

Do. 15.10.2020 um 20:00 -21:30 Uhr – Schreib-Workshop
Angeleitete Schreib-Übungen. Gerne vorher die Videos auf der Kursplattform anschauen.

Mo. 19.10.2020 Modul 3: Arbeitsorganisation und Gewohnheiten
Du lernst, wie Du ganz praktisch schlechte (Promotions-) Gewohnheiten verändern kannst. Beim nächsten Prokrastinations-Schub bist du gewappnet.

Mi. 20.10.2020 um 20:00 Uhr – Motivations/Coaching-Chat

Do. 21.10.2020 um 09:00 Uhr – Motivations/Coaching-Chat
Nutze die Gelegenheit, in einem gemeinsamen Chat Fragen zu stellen oder über Deine Herausforderungen zu sprechen. Welche Anliegen möchtest Du mal mit anderen „beleuchten“ und worauf brauchst Du eine Rückmeldung Deiner Coaches?

Di. 03.11.2020 von 10:00 Uhr – 22:00 Uhr– Online-Pomodoro-Tag
(Angebot für alle, auch aus der Coachingzonen-Community. Wir schreiben/arbeiten den ganzen Tag Online nebeneinander. Alle schreiben/arbeiten an wichtigen Teilen ihres Promotionsprojektes. 10:00 -16:00 Uhr, 16:30 Vernetzungstreffen, 18:00- 18:30 Uhr kollegialer Input, Ende 22:00 Uh

Mo. 09.11.2020 Modul 4 Schreiben, schreiben, schreiben
Das vierte Modul steht unter dem großen Thema „Schreiben“. Darum findest Du hier viele Schreib-Coaching-Aufgaben. Im Mittelpunkt des Moduls steht die große Textwerkstatt.

Di. 17.11.2020 20:00 Uhr Eltern-Chat
Moderierter Austausch promovierender Eltern. 

Mo. 23.11.2020 Modul 5: Networking, Selbstmarketing und Social Media in der Wissenschaft
Du machst Dir Deine Netzwerke bewusst und planst Deine weiteren Vernetzungsstrategien absichtsvoll. In diesem Modul überprüfst und verbesserst Du Deine Kommunikationsstrategien, z.B. auch mit Deiner Promotionsbetreuung und lernst, was Du tun kannst, um Dich im Hinblick auf Deine Ziele besser zu vernetzen und für Deine Promotion förderlich und klarer zu kommunizieren.

Di 24.11.2020 um 20:00 – 21:30 Uhr Workshop „Networking und Selbstmarketing“
Workshop zur Sichtbarkeit als Promovierende:r und als Wissenschaftler:in. Du planst Deine Netzwerke und Strategien.

Mi.02.12.2020 20:00 Uhr – Frage-und-Antwort-Chat „Networking und Selbstmarketing“
Besprechen der umgesetzten Vorhaben aus dem Workshop. Hier können auch offene Fragen zum Networking/Selbstmarketing geklärt werden. Ideen und Feedback auf Eure Webseiten werden.

Do. 03.12.2020 von 10:00 Uhr – 22:00 Uhr – Online-Pomodoro-Tag
(Angebot für alle, auch aus der Coachingzonen-Community. Wir schreiben/arbeiten den ganzen Tag Online nebeneinander. Alle schreiben/arbeiten an wichtigen Teilen ihres Promotionsprojektes. 10:00 -16:00 Uhr, 16:30 Vernetzungstreffen, 18:00- 18:30 Uhr kollegialer Input, Ende 22:00 Uhr

07.12.2020 Modul 6:  Projektmanagement
Promotionsprojekt mit Projektmanagement -Tools zu einem bewältigbaren Projekt machen. Work-Life-Balance in der Promotion herstellen. Detaillierten Fahrplan für die weitere Dissertation entwickeln. Zeitplan, flexibel anpassbar für die wissenschaftliche Entwicklung, sowie weitere Arbeitsschritte und -pakete.

Do, 17.12.2020 um 19:00 – 20:30 Uhr – Abschlusswebinar
Wir verabschieden uns aus dem Kurs, blicken auf Erfolge und Wege zurück sowie auf neue Strategien und Vorsätze voraus.

Was lerne ich im Online-Kurs „Projekt-Promotion“?

In sechs Modulen beschäftigst Du Dich damit, wie Du in Deiner Promotion vorankommst. Die Module Ziele, Motivation, Arbeitsorganisation, Schreibprozesse, Netzwerke und Projektmanagement sind so gestaltet, dass sie Dich in Deiner Promotion einen Riesenschritt voranbringen.
Du formulierst Ziele, nutzt Motivationsstrategien und macht sich auf den Weg herauszufinden, was Dir in der Promotion und im Leben wirklich wichtig ist. Du lernst Strategien kennen, den Ballast abzuwerfen der Dich daran hindert an Deinem Ziel anzukommen. Du baust hilfreiche Netzwerke auf oder aus und bekommst zum Thema Wissenschaftskommunikation wertvolle Inputs.
Die erworbenen Kompetenzen und Strategien sind aber auch weit über die eigene Promotion hinaus nutzbar, denn sie lassen sich auch auf die spätere (oder jetzige) Berufstätigkeit übertragen. Die Tools und Methoden, die im Kurs genutzt werden, können auch für die eigene Lehrtätigkeit angepasst werden.

Generell geht der Online-Kurs „Projekt-Promotion“ weit über einen Selbsthilfekurs hinaus. Selbstwirksames Arbeiten, Projektmanagement, Kommunikationskompetenzen, Konfliktmanagement, Resilienztraining sind Kompetenzen, die im Kurs erworben und verbessert werden.

 

Wie viel Zeit muss/sollte ich für meinen Promotions-Coaching-Kurs reservieren?

Die Zeit, die Du reinstecken willst, bestimmst Du selbst. Du arbeitest im Online-Kurs immer an Deinen eigenen Themen und somit an Deinem individuellen Fortschritt. Und da hast Du alle Freiheiten sowohl Umfang und Zeitpunkt zu wählen.
Die einzige Zeit, die Du fix und regelmäßig investieren solltest, sind die wöchentlichen (Online-) Treffen mit Deinem Motivationsteam, die ca. 1-2 Stunden dauern. Die regelmäßigen Termine bestimmt ihr mit der Unterstützung der Coaches zu Beginn des Kurses selbst und sie finden idealerweise immer zur gleichen Zeit statt.

Generell gilt aber: Die Zeit für den Online-Kurs ist gut investierte Zeit. Die Evaluationsergebnisse des Online-Kurses zeigen, dass Teilnehmende, die insgesamt 2,5-4 Stunden in der Woche investiert haben, exzellente Fortschritte verzeichnen.

 

In welcher Phase meiner Promotion sollte ich am Online-Coaching-Kurs teilnehmen?

Am Kurs nehmen Promovierende in der Phase der Erstellung ihres Exposés teil, sowie Promovierende die kurz vor der Abgabe ihrer Dissertationen stehen. Und alle Promovierenden gaben an, dass die Promotionsphase und Kurs gut zusammen gepasst haben. Du kannst den Kurs also gut zum Reinkommen in die Promotionsphase nutzen sowie zum Endspurt in der Abschlussphase. Letztendlich weißt Du wahrscheinlich am besten, welche Unterstützung Du in der Phase, in der Du jetzt bist, brauchst. Je früher Du Dich für den Kurs entscheidest, desto länger kannst Du die Coaching-Materialien nutzen und desto länger kannst Du mit Deinem Motivationsteam an Deinen Fortschritten arbeiten.

 

Was ist die Coachingzonen-Community?

Die Coachingzonen-Community ist die Gemeinschaft aller ehemaligen „Projekt-Promotion“-Teilnehmenden. Regelmäßige Online-Pomodoros, ein Co-Working-Raum (neu!), Mentorinnen und die Unterstützung des Coachingzonen-Teams stehen zur Verfügung.

Du wirst ab Modul 2 Mitglied dieser Community und kannst auf alle Ressourcen zugreifen.

Was ist, wenn ich zwischendurch auf einer Konferenz, im Urlaub oder sonst wo bin?

Da es sich ja um einen Onlinekurs handelt, bei dem Du Deine Zeit frei einteilen kannst, ist das nicht weiter problematisch . Du solltest Dein Motivationsteam informieren, denn dort triffst Du dich regelmäßig. Das Motivationsteam würde sich dann ein bis zweimal ohne Dich treffen, bzw. hast Du ja auch unterwegs die Möglichkeit, an den Online-Treffen teilzunehmen. Da der Kurs immer über zwölf Wochen geht, ist es nicht ungewöhnlich, dass Personen während des Kurses auf Konferenzen oder im Urlaub sind

Was mache ich, wenn ich nicht jedes Modul brauche?

Die Module sind so angelegt, dass sie eher größer sind und gar nicht so, dass eine Person in 12 Wochen alles schaffen kann. Die Idee dahinter ist, dass Du jedem Modul entscheiden sollst, was Dich persönlich weiter bringt. So kannst Du entlang Deines individuellen Stands und Bedarfs auswählen, welche Materialien Dich für den Moment weiterbringen. Du hast natürlich nach dem Kurs noch mindestens sechs Monate Zeit, auch die übrigen Materialien zu bearbeiten bzw. für eine spätere Bearbeitung herunterzuladen. Falls Du ein komplettes Modul gar nicht brauchst, speicherst Du es Dir ab und bearbeitest es später.

Wie funktioniert das mit den Motivationsteams?

Die Motivationsteams bestehen aus 3-4 Personen, die sich wöchentlich z.B. über Skype oder Adobe Connect online treffen. Die Bildung der Motivationsteams erfolgt nach zeitlichen Präferenzen. Stand der Promotion, Region und Promotionsfach spielen für eine erfolgreiches Motivationsteam keine Rolle. Zu Beginn des Kurses unterstützen die Coaches das Finden der Motivationsteams. Also, warte ab und sei gespannt – Du wirst ein tolles Team finden!

Warum ist der Online-Kurs so teuer?

Hochgerechnet auf den Ertrag ist der Kurs gar nicht so teuer. Der Kurs kostet so viel wie 4-6 Stunden Einzel-Coaching bei einem Experten bzw. einer Expertin oder 1-2 Workshop-Tage. Du erhältst 12 Wochen lang Input, Schreib- und Coachingmaterial und so permanent Unterstützung zu wichtigen Themen der Promotion. Wir geben durch unsere regelmäßigen Coaching-/Reflexionsbögen individuelles Feedback auf Deine Situation und deine Fortschritte. Wir stehen Dir 12 Wochen lang mit Rat und tat zur Seite. Im Preis enthalten sind jeweils en monatlicher Co-Working-Tag, alle Webinare und Chats. Dazu gibt es ein Forum für Fragen, die von den Coaches beantwortet werden. Du lernst im Kurs nicht nur, wie Du Deine Promotion besser bewältigst und motivierter arbeitest. Das Gelernte lässt sich gut auf Dein Berufsleben in- und außerhalb der Wissenschaft übertragen und anwenden. Also insgesamt ist der Kurs gar nicht so teuer, zumal Du eine Menge Unterlagen und einige E-Books dazubekommst.

Bonus E-Books (im Kurs enthalten)
E-Book Abschlussphase
E-Book Templates für die Dissertation
E-Book Karriere in der Wissenschaft
E-Book Karriere außerhalb der Wissenschaft

 

Wie kann ich den Kurs finanzieren?

Es bestehen unterschiedliche Möglichkeiten, sich die Kosten des Promotions-Coaching-Kurs als Weiterbildungskosten (co-) finanzieren zu lassen. Als wiss. Mitarbeiter*in kann ein Gespräch mit der Promotionsbetreuung lohnen. Manche Betreuende geben aus ihren Mitteln einen Zuschuss zum Kurs. Des Weiteren könnte es sein, dass das Institut oder die Fakultät Zuschüsse für die Nachwuchsförderung geben. Auch Graduiertenprogramme auf Fakultäts- oder Universitäts-Ebene verfügen manchmal über Fördermittel, die beantragt werden können. Als Mitglied eines Graduierten- oder Promotionskollegs ist eine Förderung gegebenenfalls über Kollegmittel möglich. Es könnte sein, dass die Gleichstellungsstellen über Finanzierungsmöglichkeiten bzw. Informationen über die Fördermöglichkeiten verfügen, hier lohnt sich ein klärendes Gespräch. Als Teilnehmer*in in einem Mentoringprogramme könnte sich die Frage nach Unterstützung lohnen, ggf. auch Mentorin oder Mentor fragen.Generell sind Ausgaben für die Promotion als berufsbezogene Kosten als Werbungskosten von der Steuer absetzbar. Das betrifft Weiterbildungskosten genauso wie Druckkosten.

Wichtig für Unterstützung der Finanzierung der Teilnahme am Promotions-Coaching Kurs ist es also, in Kontakt mit eventuellen Förderstellen zu treten und sich zu erkundigen, denn die Teilnahme am Programm bringt Dich richtig voran.

Ist Ratenzahlung möglich?

Ja klar! Du kannst den Kurs auch in 3 Raten zahlen. Du kannt im Bestellformular Einmalzahlung oder Ratenzahlung angeben.

Ich bin dabei - ich kaufe den Kurs

Kurskalender „Projekt-Promotion“

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von calendar.google.com zu laden.

Inhalt laden

Die größte Veränderung durch das Coaching ist für mich, die Dissertation als Ganzes sehen zu können. Nicht mehr nur die vielen Baustellen und tiefen Straßenlöcher in die ich überall noch stürzen könnte 😉 sondern ganz konkret die Kapitel der Arbeit, deren Inhalte und wie sie sich logisch aneinanderreihen lassen – das ist für mich und meine Arbeit der größte Benefit der letzten Wochen. Abgesehen von vielen neuen Gewohnheiten und Strategien, die für mich zurzeit selbstverständlich geworden sind und mir sehr helfen dranzubleiben. Außerdem bin bin ich viel motivierter und das ist nicht zuletzt dem Motivationsteam zu verdanken. Ich möchte diesen Austausch nicht missen und freue mich, dass wir uns weiterhin treffen!
Das Coaching hat mich gepusht und ich bin riesige Schritte vorangekommen. Meine Arbeitstage sind effektiver geworden. Als ich zwischendurch an einen kritischen Punkt gekommen bin, habe ich erfahren, wie sehr es hilft, sich jemandem anvertrauen zu können. Ich danke euch.
Danke, dass ihr so viele tolle Tools entwickelt habt. Die Struktur und den Aufbau des Kurses finde ich sehr gelungen. Danke für eure generellen Tipps in den Webinaren z. B. zu Schreibstrategien, aber auch für eure individuell  zugeschnittenen Impulse. Durch euer Feedback habe ich mich in meiner Entwicklung begleitet gefühlt. Das Coaching hat mir Rückenwind gegeben und sehr dazu beigetragen, meine Dissertation voranzubringen, dranzubleiben und mich persönlich weiterzuentwickeln.

Birte Kimmerle

M. A. Pflegewissenschaft, Universität Witten/Herdecke, Kurs Mai 2020

Der 12-wöchige Online-Coaching-Kurs „Projekt Promotion“ hält, was er verspricht! Man arbeitet wieder gerne und motiviert an der Diss, lernt neue Tools und Strategien kennen, die sich je nach Bedarf passgenau einsetzen lassen, kommt schneller und besser voran, nutzt auch kurze Zeiträume, wird um Längen nach vorne katapultiert, bekommt ordentlich Rückenwind und ab zu einen Schubs in die richtige Richtung, und noch dazu eine professionelle Unterstützung von einem Spitzen-Team, die auch über den Kurs hinaus geht!Ohne Coachingzonen-Wissenschaft wäre ich nicht da, wo ich jetzt bin. Kurz und knapp: Ich hab meine Promotion im Griff! Den Kurs kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Britta

Kurs Mai 2020

Ich bin dran geblieben 🙂 und das trotz Job-Einstieg. Eine regelmäßige Arbeitsroutine aufzubauen, war mir sehr wichtig. Und zu merken und festigen, dass man auch in kleinen aber regelmäßigen Arbeitseinheiten dran bleiben kann und weiter kommt. So baut sich vor allem die Angst vor dem Drangehen nicht so sehr auf.
Im Allgemeinen fand ich alle Themengebiete, die behandelt wurden, sehr relevant – und zwar weit über die Promotion hinaus. Vieles ist entweder schon vorher in meinem Leben zum Tragen gekommen, bzw. wird es voraussichtlich auch im Berufsleben noch. Für mich war das Thema Motivation eines der wichtigsten, da es mich schon seit der Schulzeit begleitet. Durch die Gedankenanstöße und Übungen konnte ich lernen und erfahren, dass man Motivation üben kann.
Außerdem fand ich es besonders wertvoll zu merken, was für einen riesigen Unterschied es machen kann, wenn man gleichgesinnte, liebe Menschen um sich hat, die sich gegenseitig helfen und unterstützen wollen. Das geht leider manchmal unter, in der akademischen Welt, wo es sich oftmals eher wie ein ‚jede/r gegen jede/n‘ anfühlt. Dank dieses sozialen Umfelds im Projekt-Promotion-Kurs, konnte ich die Freude an dem Promotions-Prozess entdecken. Mein Motivations-Team hat da eine ausschlaggebende Rolle gespielt. Wir haben auf Anhieb eine ganz tolle Team-Atmosphäre gehabt und gepflegt, in der jeder zu Wort kommt, angehört wird, und dann respektvoll und mit viel Verständnis und auch Humor ein Austausch über Möglichkeiten und Wege nach vorne stattfindet. Ich bin unendlich dankbar dafür und glaube, dass dies auch einer der nachhaltigsten Aspekte des Kurses ist. Wir treffen uns nämlich nach wie vor wöchentlich. Das bringt Struktur und hilft außerdem dabei dran zu bleiben. Und ich habe so ein ganz großes Stück Freude an meiner Promotion gewonnen.
Dadurch, dass das Programm online stattgefunden hat, hat es gar keine Rolle gespielt, dass wir über Europa verteilt waren – die Diversität und Flexibilität, die dieses Format mit sich bringt, finde ich super! Durch die regelmäßigen Webinare und den Austausch im Forum und mit den Coaches war die Atmosphäre trotzdem persönlich.
Die wöchentlichen Motivationsmails waren tolle Anstubser – schöne Gedankenanstöße und eine freundliche und hilfreiche Art daran erinnert zu werden, sich die neuen Inhalte anzuschauen. So war der Kurs immer weit oben in der Inbox und konnte nicht untergehen im Alltagstrubel. Die Reflexionsbögen waren ein hilfreiches Werkzeug, behandelte Themen und geschaffte Aufgaben Revue passieren zu lassen und sich klar zu machen was man gelernt hat und was man in Zukunft mitnehmen möchte bzw. was man vielleicht ändern möchte, oder nochmal intensiver betrachten.
Rundum relevant, unterstützend und bereichernd – nachhaltig.
Danke für die tolle Betreuung der Coaches – jede auf ihre Art.

Andrea

Physik, Uni Stuttgart, Kurs Januar 2020

Ich habe sehr viel darüber gelernt, an welchen kleineren und größeren Stellschrauben man drehen kann, damit das Promotionsprojekt zielgerichteter und positiver verläuft. 

Minkus Teske

Freiburg, Kurs Mai 2019

Mit der Teilnahme am „Projekt Promotion“ im Herbst 2019 bin ich angekommen in einer Gemeinschaft ambitionierter, hilfsbereiter und kompetenter Mitstreiter, die mich auf meinem Promotionsweg begleiten, unterstützen und mir Rückhalt und wertschätzendes Feedback geben. Durch die vielen nützlichen Tools und Tipps von Coachingzonen ist aus meinem „Schreckgespenst Promotion“ ein strukturiertes, realisierbares Projekt geworden.  Ich habe am Anfang von meiner Promotion vom „Projekt Promotion“ gehört und bin wirklich froh, diesen entscheidenden Kontakt geknüpft zu haben.

Ach Jutta…..Ihr seid aber auch wirklich gut!

Corinna Schmidt

TU Dortmund / Fachbereich Maschinenbau, Kurs Sept. 2019

Der Coaching-Kurs hat mich in einer Phase, in der ich auf der Suche nach Motivation und Struktur war, einen großen Schritt weiter gebracht.

Durch die Arbeit im Motivationsteam und die vielen Austauschmöglichkeiten in Webinaren, Chats, Foren und im persönlichen Coaching fühle ich mich nicht mehr allein an meinem Schreibtisch und habe viel Wertvolles gelernt. Die Arbeitsblätter aus den verschiedenen Modulen sind für mich eine sehr hilfreiche Werkzeugkiste, die mich sicher auch über die restliche Zeit meiner Promotion begleiten wird, weil es immer wieder Situationen gibt, in denen man einen neuen Denkanstoß oder eine kleine Reflexion über das eigene Arbeiten nötig hat, um weiter zu kommen.

Besonders geholfen haben mir die wöchentlichen Treffen mit meinem Motivationsteam, das immer ein offenes Ohr hatte. Im gemeinsamen Pomodoro-Tag virtuell Seite an Seite zu arbeiten war eine neue Erfahrung, die ich nicht mehr missen möchte. Ich hätte nicht gedacht, wie viel man in 25 Minuten schafft, wenn man weiß, dass andere auch arbeiten.

Ich kann das Coaching all denjenigen Promovierenden empfehlen, die Schwierigkeiten haben, dran zu bleiben und sich allein nicht ausreichend motivieren können. Auch diejenigen, die sich der Herausforderung stellen, das Thema zu schärfen oder einen Neuversuch wagen zu müssen, können sehr von den Angeboten im Coaching profitieren. Gerade die virtuelle Zusammenarbeit bringt Austauschmöglichkeit mit sich, die sehr niedrigschwellig sind und sich sehr gut in den meist vollen Alltag intergieren lassen.

Ich bin froh dabei gewesen zu sein und freue mich auf das Alumni-Forum!

Eine Teilnehmerin

Kurs Sept. 2019

Am besten hat mir am Kurs „Projekt Promotion“ gefallen, dass die Inhalte und Module sehr flexibel aufgebaut sind und viele verschiedene Anregungen geben, sodass jeder an den Gegenständen arbeiten kann, die gerade von Bedeutung sind. Es geht also nicht um ein starres Abarbeiten festgelegter Arbeitsmaterialien. Durch Reflexionsbögen besteht parallel die Möglichkeit, gezieltes Feedback zu bekommen. Außerdem ist das Online-Format genial, um zeitökonomisch arbeiten und sich austauschen zu können.
Voraussetzung für positive Effekte ist, sich bewusst Zeit für die Auseinandersetzung mit den Materialien zu nehmen. Aber auch das ist flexibel möglich.
Ich würde empfehlen, den Kurs so früh wie möglich im Promotionsprozess zu machen, um von Anfang an das Arbeiten zu optimieren. Trotzdem waren auch für mich im fortgeschrittenen Prozess wertvolle Anregungen dabei, die ich auch nach dem Kurs beibehalten möchte

Franziska

Kurs Sept. 2019

Das Programm lädt ein, dran zu bleiben und voranzukommen. Es ermöglicht, die Diss nicht als „lästige“ Beschäftigung, als Belastung zu sehen, es motiviert dazu, fertig zu werden. Ich konnte durch die Teilnahme am Programm meine Kompetenzen besser erkennen und zeigen. Während der Teilnahme am „Projekt-Promotion“ habe ich mein zweites Paper eingereicht. Außerdem habe ich damit begonnen, meine Promotion besser mit dem Beruf zu vereinbaren. Ich habe aufgehört zu „jammern“ und begonnen, mein eigenes Tempo zu akzeptieren. Hier hat mir der selbst kreierte Motivationsspruch geholfen. Ich bin nun organisierter, strukturierter und stolz auf meine Fortschritte. Außerdem vernetze mich nun lieber und besser. 
Das Online-Programm hat mir ein flexibles Arbeiten ermöglicht. Die Unterlagen rund um das Seminar waren super-brauchbar und professionell aufbereitet. Die regelmäßigen Feedbacks durch die Reflexionsbögen haben mich vorangebracht und ich habe immer hilfreiche Tipps erhalten. Vielen Dank für das tolle Angebot.

Marietta, Studium für medizinische Wissenschaften

Kurs Sept. 2019

Besonders wichtig und hilfreich waren/sind die Arbeitsblätter zu den Schreibstrategien, von denen ich schon einige ausprobiert habe. Es hat vor allem dazu geführt, dass ich nun keine Schwierigkeiten mehr habe, mit dem Schreiben am Tag zu beginnen. Das Inhaltliche ist natürlich eine andere Sache, aber die Schreibhürde ist ziemlich abgebaut worden. Das fühlt sich sehr gut an und ich glaube, das wird sich nun auch auf die inhaltliche Qualität der Arbeit auswirken.
Auch die Webinare und Materialien zu den anderen Themen waren sehr interessant, manchmal konnte einfach nicht direkt dabei sein. Als Video habe ich sie dann aber immer mit Freude im Nachhinein angesehen. Und wir haben in unserem Motivationsteam einen super Austausch gehabt; man ist mit seinen Schwierigkeiten nicht allein und kann sich darüber austauschen und gegenseitig Tipps geben. Das wollen wir auf jeden Fall im neuen Jahr 2-wöchig fortführen, ebenso wie den anschließenden Pomodoro-Tag.
Ganz herzlichen Dank für all die Materialien, Tipps und Hilfen, die ihr uns in diesen 12 Wochen gegeben habt! Ich habe sehr viel darüber gelernt, an welchen kleineren und größeren Stellschrauben man drehen kann, damit das Promotionsprojekt zielgerichteter und positiver verläuft.

M.T. Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Kurs Sept. 2019

Ich habe den Coaching Kurs gegen (hoffentlich demnächst) Ende meiner naturwissenschaftlichen Promotion „absolviert“, so dass ich mir einige der vorgestellten Techniken und Tricks schon durch learning by doing angeeignet hatte. Dennoch konnte ich zusätzliche hilfreiche Techniken erlernen. Dadurch, dass der Kurs in verschiedene Themenbereiche gegliedert ist, ist auch für jede Phase der Promotion etwas hilfreiches dabei und man hat einen schnellen Überblick welche Themengebiete es sich lohnt direkt zu bearbeiten oder für später vorzumerken.
Das Online Format war für mich sehr passend, da meine Hochschule etwas abgelegen liegt und so lange Anfahrtswege zu einem Präsenzworkshop entfallen. Das Vernetzen mit meiner Motivationsgruppe klappte so auch wunderbar und ist eines der hilfreichsten Elemente des Kurses.
Zum aktuellen Zeitpunkt habe ich den experimentellen Abschnitt meiner Arbeit größtenteils geschafft und sehe dank des Kurses dem anstehenden Schreibabschnitt positiv entgegen. Ich freue mich nun darauf die für diesen Abschnitt vorgemerkten Techniken auszuprobieren und anzuwenden.

S.B.

Kurs Mai 2019

Durch die Teilnahme am Online-Coaching-Kurs „Projekt-Promotion“ habe ich starken Rückenwind für meine Dissertation erhalten. Ich habe viele neue Tools kennengelernt, die mich bei der Weiterarbeit an meiner Dissertation unterstützen. Mehrere solche Instrumente habe ich ausprobiert und freue mich, diese auch in Zukunft nutzen zu können. So wurde beispielsweise durch das Formulieren von Zielen meine Promotion fassbarer und durch das gezielte Vorbereiten der Schreibphasen gelang es mir, viel effizienter und strukturierter zu schreiben.
Die zahlreichen und thematisch gebündelten Übungen und Inputs, die wir erhielten, sind gut auf die individuelle Situation anpassbar, sehr hilfreich und einfach einsetzbar. Zu diversen Übungen habe ich ein persönliches Feedback von Jutta und Christine erhalten, das mir hilft, meine bisherigen Strategien einzuordnen und gezielt weiterzuentwickeln. In den Online-Treffen konnten wir uns über unsere Erfahrungen austauschen und Fragen stellen. In der Motivationsgruppe haben wir uns wöchentlich getroffen und uns gegenseitig bei unseren Anliegen unterstützt und unsere Erfahrungen ausgetauscht. Die darin erfahrene Gemeinschaft gibt Rückhalt und stärkt.
Da man die Arbeitsblätter downloaden kann, besteht die Möglichkeit, einzelne auch nach Abschluss des Kurses zu bearbeiten.
Ich habe durch den Kurs sehr viel über mich und meine Arbeitsweisen gelernt und weiß nun auch besser, wo meine Stärken liegen und dass ich auf diese vertrauen und bauen kann.
Herzlichen Dank für eure großartige Unterstützung, Jutta und Christine!

Sabina / Erziehungswissenschaft

Kurs Mai 2019

Ich habe es geschafft! Und dies verdanke ich unter anderem meinem tollen Erfolgsteam, welches aus einem Online-Coaching Kurs von Jutta und Christine im Jahre 2017 entstanden ist. Mit der Teilnahme an dem Online-Coaching Kurs konnte meine Arbeit an der Dissertation wieder Fahrt aufnehmen, sie gewann an Struktur und ich an Motivation. Durch die tollen Übungen und klärenden Gespräche mit den Coaches hatte ich wieder eine Perspektive, die Promotion doch noch zu einem guten Ende bringen zu können. Immer dann, wenn es motivationale Durchhänger gab, es Rückschläge zu verdauen galt, einfach die Luft draußen war, war es der Austausch mit meinem Erfolgsteam, welcher mir wieder Mut und Energie gegeben hat. Dafür bin ich meinen Power-Frauen sehr dankbar. Und auch Dir, liebe Jutta und liebe Christine, sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt für die so wertvolle Unterstützung in all den Jahren!

Christine, Erziehungswissenschaften, TU Dortmund, im Juni 2019

Kurs Mai 2017

Der Kurs hat mir eine sehr produktive Zeit beschert, in der ich viel und regelmäßig an meiner Dissertation geschrieben habe. Ich habe zuerst gezögert teilzunehmen, weil ich befürchtete, dass der Kurs ‚zusätzliche‘ Arbeit bedeuten würde, die mich von meiner Dissertation abhält. Nach den 4 Monaten kann ich sagen: dem war absolut nicht so! Viele, viele Seiten meiner Dissertation sind während des Coachings entstanden. Ich bin sehr froh am Coaching teilgenommen zu haben, denn es war eine echte Unterstützung für mein Projekt.

Ich habe viel methodisches Wissen und praktische Werkzeuge an die Hand bekommen mit denen ich auch in Zukunft weiterarbeiten will. Außerdem fand ich es hilfreich, mich mit meinen persönlichen und beruflichen Zielen zu beschäftigen.

Meine Highlights im Kurs waren:

  • die Webinare und Juttas motivierende Videos
  • die kreativen Übungen zur persönlichen Motivation und Zielen
  • die Schreibwerkstatt! Der Austausch über eigene Texte war super interessant und eine tolle Erfahrung.

Vielen Dank, Jutta, auch für dein wertschätzendes und konstruktives Feedback beim Einzel-Coaching am Telefon! Man merkt einfach sofort, dass du mit viel Expertise und persönlichen Engagement dabei bist. Durch deine Anregungen konnte ich ein ganzes Stück über mich hinauswachsen. Danke!

Thea Nesyba, Humboldt-Universität zu Berlin

….um Längen nach vorne katapultiert hat mich die Teilnahme am Projekt Promotion
*inspiriert
haben mich die Übungen mit kreativen Anteilen, die breite Aufstellung des Kurses (es geht um Schreiben, aber auch um Motivation, Selbstmarketing und Networking, Karriereplanung, Gewohnheiten, Motto-Ziele, …)
*motiviert
hat mich das Wissen um die Gesamtgruppe, das Erfolgsteam und die Möglichkeit im Forum zu posten oder Gepostetes zu sehen, die Reflexionsbögen zum Arbeitsprozess zu bearbeiten und die Rückmeldungen dazu; Strukturwerkzeuge, Tipps und Tools rund um den Schreibprozess und die Erkenntnis, dass man diesen Prozess gezielt beeinflussen, steuern und planen kann“
*sehr entscheidend
war für mich die Dauer von drei Monaten, so konnte ich für mich Strukturen entwickeln und Strategien, von denen ich nach wie vor profitiere
* mein persönliches Highlight : die Arbeit mit Visualisierungen. Sie ist zu einer solchen persönlichen Strategie geworden, die ich nun vermehrt einsetze.
Liebe Jutta,
1000 Dank für Deine Präsenz, den Rückenwind, die Rückmeldungen!

Dr. Sabine Sutter: Promotion an der Universität Duisburg-Essen

Ich habe das Programm gegen Ende meiner Schreibphase absolviert. Es hat mir sehr geholfen, meinen Arbeitsprozess zu reflektieren und noch weiter zu optimieren. Besonders hilfreich für mich waren die Zeit- und Projektmanagement Module, aber es war auch sehr lohnenswert, mich nochmal mit dem Thema Motivation, Netzwerken und mit meinem eigenen Schreibprozess intensiv auseinanderzusetzen.
Ich fand die Kombination aus Input (schriftlich oder per Video) und Aufgabenblättern zum selber Bearbeiten wirklich sehr gelungen. Es hat für mich gut funktioniert, die Module in meinem eigenen Tempo über die gesamte Kursdauer zu bearbeiten. Juttas und Christines regelmäßiges Feedback fand ich immer sehr wertschätzend und motivierend.
Ich kann den Kurs Promovierenden in allen Phasen der Doktorarbeit wärmstens empfehlen. Er hat mich ein ganzes Stück vorangebracht und mir geholfen, die kraftraubende Endphase gut zu überstehen. Man profitiert sicherlich am meisten von diesem Kurs, wenn man ihn bereits zu einem früheren Zeitpunkt absolviert. Dann hat man viel Zeit, das Gelernte in den Folgemonaten umzusetzen und man kann sich dadurch den Promotionsalltag insgesamt wesentlich angenehmer gestalten.

Susanne, Universität Tübingen

Der Promotions Coaching Kurs von Jutta und Christine sollte ein wichtiger Bestandteil in der Weiterbildung von promovierenden Menschen sein. Über 12 Wochen habe ich mit tollen Übungen viel über mein Schreibverhalten, den Umgang mit Kritik und Zweifeln gelernt und einen anderen Zugang zu meiner Motivation gefunden.
Besonders hilfreich war die gestafftelte Freischaltung der Module – so war es immer ein neuer Anfang und dies motivierte mich sehr. Der Austausch in regelmäßigen Webinaren und über Reflekionsbögen war wunderbar um zu erkennen, dass ich nicht allein mit meinen Sorgen bin und sogar andere Personen unterstützen kann. Die Diskussionen in meinem Motivationsteam, das angenommen werden und das tiefer schauen hat mir viel über mich und meinen Umgang mit der Dissertation gelehrt.
Es ist ein tolles Programm für alle die anfangen, mittendrin sind, pausieren oder den Absprung endlich schaffen wollen – herzlichst und nachdrücklich empfohlen.

Laura Weitze, Bauhaus-Universität Weimar

Ich habe den online Coachingkurs „Projekt Promotion“ im dritten Jahr meiner Promotion belegt. Die Teilnahme hat mir vor allem dabei geholfen, zu erkennen, dass die Promotionszeit nicht nur daraus besteht, die eigene Arbeit fertig zu schreiben. Neben dem kontinuierlichen Schreiben habe ich begonnen meine eigenen Standorte zu reflektieren: Wie sieht mein Netzwerk aus? Wo stehe ich mit meiner Arbeit und meinen Fähigkeiten in meinem eigenen Netzwerk? Was will ich mit meiner Arbeit schaffen und wozu? Wie sehen meine Zukunftspläne aus und was muss bzw. kann ich tun, um diese zu erreichen? Durch die Übungen im Kurs und das wöchentliche Gespräch im Motivationsteam wurde ich bezüglich meiner eigenen Fähigkeiten sicherer. Ich erkannte Stärken und wurde teils von meinem eigenen Vorwissen bzw. meinen eigenen Lösungsstrategien überrascht.

Der online Kurs bot eine gute Mischung aus eigenständigem Erarbeiten der Arbeitsblätter – je nach Bedarf –, verschiedene Möglichkeiten sich auszutauschen, um Fragen zu klären und Feedback zu bekommen. Den Kurs konnte ich – abgesehen von den feststehenden Webinarterminen – individuell in meinem Tagesanlauf unterbringen. Dadurch bedeutete der Kurs für mich keinen Mehraufwand, sondern eine Bereicherung im Schreiballtag.

eine Teilnehmende, die anonym bleiben möchte

Anbei nur wenige Beispiele von den spürbaren Effekten des Kurses: Ich habe eine Rohfassung der Arbeit an meinen Betreuer geschickt, wieder Posaune gespielt, ein Motivationslied für Tage ohne Motivation gefunden und Ideen für die anstehenden Bewerbungen erhalten.
Der Kurs „Projekt Promotion“ ist nicht nur eine exzellente Möglichkeit mit der Promotion voranzukommen, sondern er hilft auch über die eigene Lebensorganisation nachzudenken und konkrete Pläne zu entwickeln. Er lenkt dabei den Blick über den Tellerrand der Dissertation hinaus und öffnet ihn für neue Gedanken. Für mich ist dabei klar geworden, dass die Promotion ist nicht nur ein Produkt intelligenter Gedanken (dafür sind die Schreibübungen sehr hilfreich!), sondern auch ein Prozess ist. Die Begleitung in diesem Prozess – u.a. Zeitmanagement, Vereinbarkeit, Zielsetzung – ist unglaublich wichtig, um den Überblick über das Gesamtprojekt zu behalten. Dafür ist der Austausch mit Coach Jutta und mit den anderen Kursteilnehmende eine große Unterstützung. Ich bin sicher, dass ich langfristig noch von dem Nutzen dieses Kurses profitieren werde.

Elodie Vittu, Bauhaus-Universität Weimar

Das Online-Coaching-Programm hat mich dabei unterstützt, verlässliche Arbeitsroutinen für meine Doktorarbeit zu entwickeln und entsprechende Arbeitsschritte zu planen. Dabei konnte ich vor allem für mich klären, wie ich Beruf und Promotion unter einen Hut bekomme. Mein Motivationsteam ist für mich eine tolle Sache! Promovieren kann eine sehr einsame Angelegenheit sein. Der wöchentliche Austausch mit anderen Promovierenden hilft mir dabei, meinen Fortschritt im „Großprojekt Promotion“ zu reflektieren. Wir skypen auch ein Jahr nach dem Coaching noch regelmäßig und beraten uns kollegial.

Weil ich nebenberuflich promoviere, fand ich das Onlinecoaching optimal. Viele Angebote für Promovierende sind auf Vollzeitpromotionen ausgerichtet und deshalb für mich leider oft nicht wahrnehmbar. Das Onlineprogramm ließ sich gut in meinen Alltag integrieren.

Stephanie Sera / Ruhr Universität Bochum

Kurs Mai 2018

Ich habe in dem Kurs viel über realistische Ziele gelernt, das hat mir gerade zu Beginn meiner Promotion sehr geholfen.
Die Onlineplattform gab mir die Möglichkeit zeitlich flexibel zu arbeiten, d.h. auch nach oder vor der Arbeit, dem Termin mit dem Prof oder dem Seminar. Außerdem ist über die Plattform der Austausch mit anderen Kursteilnehmern möglich, und somit steht der Online Workshop einem „realen Workshop“ in nichts nach.
Ich habe pro Woche und Modul ca. 3-5 Stunden Zeit investiert, je nachdem wie sehr mich das Modul angesprochen und betroffen hat, und wie viel Zeit ich neben meinem beruflichen und universitären Alltag noch verfügen konnte.
Meine Motivation ließ nach dem 3 Modul etwas nach, aber nicht zuletzt, weil mich der Alltag schnell einholt hat. Aber dran bleiben lohnt sich, und wer mal in „Rückstand“ gerät kann sicher sein, dass alle Unterlagen, sowie die Online-Webinare weiterhin auch auf der Online Plattform zur Verfügung stehen.
Der Kurs wird wirklich gut betreut! Mit Feedback zu Fragen oder Aufgaben gehen die beiden die beiden Kursleiterinnen Jutta und Christine nicht nur individuell, sondern auch extrem schnell auf alle Teilnehmer ein! Ich fühle mich gut ausgerüstet um mit meiner Diss in die nächste Phase zu starten.

Viola, Bauhaus-Universität Weimar

Der Online-Kurs „Projekt Promotion“ hat mir dabei geholfen, ein Ziel ins Auge zu fassen und dieses auch Schritt für Schritt zu erreichen. Die Arbeitsmaterialien, die Online-Treffen mit Jutta als Coach sowie die Treffen mit meiner Kleingruppe haben mich inspiriert und angeregt, anders zu denken und zu handeln, angefangen beim Motivationsbild bis hin zur Methodik der positiven Programmierung. Besonders hilfreich war für mich das Modul Motivation und die vielen Schreibübungen und Tipps während des Kurses. Das Erfolgsteam im Kurs gab mir das Gefühl nicht allein zu sein. Im Kurs habe ich mein erstes Kapitel abgeschlossen Jede Frage ist möglich, auf jedes Problem gibt es eine Antwort und vor allem eine Lösung! Die Rückmeldungen habe ich aufbauend, ehrlich, motivierend und herausfordernd, hilfreich, konstruktiv, persönlich erlebt. Der Kurs ist so hilfreich für die Promotion, weil jeder seine Lösungen und Antworten findet. So hab ich es in der Kleingruppe als auch im Chat erlebt. Es gibt Stärkung weil ein Wir entsteht. Die Zwischenziele, die im Kurs vereinbart werden können, helfen konsequent weiter zu gehen. Viele spielerische Motivationskicks (Modul 3) erleichtern den Arbeitstag.

Dipl.-Ing. Flora Kuptz, Universität Neubrandenburg

Wenn wieder mal der Gedanke da ist, das ersehnte Ziel nie erreichen zu können – Blicke zurück und du siehst den langen Weg, den du schon gemeistert hast. Vertraue auf deine Fähigkeiten, du kannst weitergehen – und mit jedem Schritt kommst du der Sonne ein Stück näher. Mein Mottoziel, das im Rahmen des ersten Moduls entstanden ist und mich seither immer mal wieder ermutigt nicht aufzugeben! 
Durch den Kurs Projekt Promotion habe ich es geschafft mir eine Deadline zur Abgabe eines Entwurfes zu setzen – es ist ein wunderbares Gefühl auf die Frage: „Wann bist du denn endlich fertig mit der Doktorarbeit?“ antworten zu können: „Ich gebe in zwei Monaten einen ersten Entwurf ab.“ Ein entsprechender Zeitplan und s.m.a.r.t. formulierte Teilziele haben mir meine Weiterentwicklungen stets vor Augen geführt. Das Ergebnis der Übung „Die Dissertation als Ganzes sehen“ ist ein super „Fahrplan“ um stets einen Überblick „über die Reise“ zu haben. Allein das kontinuierliche „dranbleiben“ – in Form des Austausches im wöchentlichen Erfolgsteam, bei der Bearbeitung der Arbeitsblätter, der Durchführung von Übungen oder dem Schreiben von Texten für die Diss – hatte den Effekt der Wiedererlangung von Motivation und Durchhaltevermögen! Super sind auch die modulabschließenden Feedbackbögen, die auch zur Selbstreflexion anregen. 
Auch wenn ich mich zu Beginn gefragt habe: Wozu noch einen Coach? Ich habe doch meine Betreuer! Konnte ich die Erfahrung machen, dass deine Präsenz, liebe Jutta, mir ein Gefühl von Sicherheit vermittelt hat. Zu wissen, da ist jemand, der immer ansprechbar ist und innerhalb kürzester Zeit eine Rückmeldung gibt – das ist schon viel Wert!

Ich danke dir Jutta für die Initiierung und Durchführung dieses Kurses, denn eins steht fest: ohne meine Teilnahme hätte ich die Frage: „Wann bist du denn endlich fertig mit der Doktorarbeit?“ noch nicht mit einem konkreten Termin beantworten können! Auch möchte ich mich bei meinem Erfolgsteam bedanken und hoffe, dass wir auch nach dem Kurs noch einige erfolgreiche Treffen haben werden

Sina König, Universität Hildesheim

Der Kurs „Projekt Promotion“ hat mich dazu gebracht, eingespielte Arbeitsroutinen zu überdenken und teilweise auch zu verbessern. Dafür lieferte der Kurs eine Reihe von Arbeitsmaterialien und praktische Übungen, die durch stetiges Wiederholen Einzug in meine Arbeitsstrukturen gefunden haben. Ein Promotionsprojekt setzt sich ja in den meisten Fällen nicht nur aus dem Lesen von spannenden Texten zusammen, sondern ist im Kern Schreibarbeit, die durch Übungen reflektiert und verbessert werden kann. Die bereitgestellten Übungen und Arbeitsblätter haben es mir ermöglicht, neue Formen des Schreibens auszuprobieren und zugleich einen reflektierenden Blick auf das eigene Schreiben zu ermöglichen. Besonders das Erfolgsteam und der damit verbundene gemeinsame Austausch, sowie die Reflektion über das eigene Arbeiten unter „Leidensgenossen“ habe ich als besonders hilfreich und produktiv empfunden. Insbesondere, wenn man über kein Netzwerk verfügt, ist der Austausch mit anderen (wenn auch fachfremd) sehr nützlich gewesen und war für mich ein zentraler Aspekt des Kurses neben Jutta, die als Ansprechpartnerin für allerlei Sorgen und Nöte des alltäglichen „Promotionswahnsinns „zur Seite“ stand. Ich hätte den Kurs gern am Anfang meines Promotionsprojekts absolviert, um den Arbeits- und insbesondere Schreibprozess effektiver gestalten zu können. Nichtsdestotrotz kann ich den Kurs auch Doktoranden in der Endphase empfehlen, wobei sie sich bewusst sein sollten, dass der Kurs ein bestimmtes Arbeitspensum (freiwillig) erfordert und nicht innerhalb einer halben Stunde „abgearbeitet“ werden kann; zumindest nicht wenn der Nutzen des Kurses zu eine Fussnote verkommen soll.

Arthur Groth

Die Teilnahme am Kurs Projekt Promotion hat mich sehr dabei unterstützt, meine Dissertation fertigzustellen, einzureichen und erfolgreich zu verteidigen. Dieses Ziel ist durch die einzelnen Module und den Austausch im Erfolgsteam nicht nur greifbar geworden, sondern diese Elemente des Coachings haben außerdem meine Motivation nachhaltig gestärkt.
Während des Programms hat die beständige Anregung, verschiedene Schreibmethoden auszuprobieren und die eigene Arbeitsweise zu reflektieren, meinen Schreibprozess auf immer neue Weisen vorangebracht.
Viele Hinweise und Ideen haben außerdem auch nach Abschluss des Coachings positiv (weiter-)gewirkt.
Danke für alles, Jutta!

Steffi Grundmann Bergische Universität Wuppertal

Ich habe mich für das Online-Programm Projekt Promotion mit Jutta entschieden als ich in einer Umbruchphase meiner Diss war. Das Programm thematisiert u.a. das Management der eigenen Diss, Motivation, Schreibprozesse und Perspektiven und Möglichkeiten nach der Diss. Für mich waren diese Themen wertvoller Input und haben mir geholfen andere Arbeitsweisen zu testen und trotz einer Umstrukturierung der Arbeit motiviert zu bleiben. Das Programm wird durch Jutta selber, aber auch die Kleingruppe, die man zu Beginn des Programms gründet, unterstützt. Auf die Art und Weise können die Aufgaben entsprechend bearbeitet und diskutiert werden, so dass man gemeinsam mit andere Teilnehmern die Themen diskutieren und an seine eigenen Bedürfnisse anpassen kann. Für mich ist das Programm sehr wertvoll (gewesen), da ich meine eigene Arbeitsweisen optimieren konnte. Die Unterstützung durch Jutta und die Kleingruppe sind weiterhin gegeben, obwohl der Kurs schon seit mehreren Monaten offiziell beendet ist. Somit kann ich diesen Kurs wirklich allen empfehlen.

Maike, Universität Oslo

Rückblickend habe ich mir vielleicht einen etwas ungünstigen Zeitpunkt für die Teilnahme des Kurses ausgesucht. Ich stehe gerade am Anfang einer naturwissenschaftlich-experimentellen Promotion, in der ich Pestizideffekte auf aquatische Pilze untersuchen möchte und habe während eines Großteils des Kurszeitraumes meinen ersten Versuch durchgeführt, wodurch ich sehr in praktischer Arbeit eingespannt war und kaum dazu gekommen bin, die Übungen des Kurses in dem Umfang zu bearbeiten, wie ich es mir gewünscht hätte.
Dennoch bin ich vor, während und nach dem Kurs zu dem Schluss gekommen, dass man ihn eigentlich nicht früh genug in der Promotion machen kann, da er einem sehr gute Werkzeuge an die Hand gibt, was Krisenmanagement bzw. Organisation der Dissertation angeht. Insbesondere den Austausch mit anderen Promovierenden v. a. der mit dem eigenen Motivationsteam ist eine unheimlich gute Stütze, die sich auch nach dem Kurs fortsetzen lässt und einem hilft sich Ziele zu setzen und diese auch regelmäßig im Austausch mit den anderen zu überprüfen. Dort kann man sich über die typischen Probleme austauschen, mit denen wir alle im selben Boot sitzen und gemeinsam Lösungen dafür entwickeln.
Was das Kursmaterial betrifft, so steht stets die Freiwilligkeit im Vordergrund, sodass man nicht das Gefühl hat, zusätzlich zu seiner Dissertation belastet zu werden (außer vielleicht durch den eigenen Anspruch). Die Tatsache, dass das Kursmaterial zudem noch bis zu einem halben Jahr nach Kursende online zur Verfügung steht, bietet einem zudem die Möglichkeit „verpasstes“ nachzuarbeiten.
Insgesamt kann ich den Kurs uneingeschränkt jedem Promovierenden weiterempfehlen.

Steffen Carl Umweltwissenschaftler am Umweltbundesamt/ Promotion Universität Koblenz/Landau

Zwar ist der Kurs erst in der Halbzeit, aber er hat mir schon jetzt sehr geholfen. Besonders die Übung aus dem ersten Modul „Meine Diss als Ganzes“ zu machen und ordentlich aufzuschreiben – nicht stichpunktartig, und auch nicht als Inhaltsverzeichnis, sondern in ganzen Sätzen sauber ausformuliert. Dies gibt mir meine Richtung vor und ich arbeite weiter damit. Jetzt hab ich das Gefühl, ich sehe alles vor mir und muss es „nur noch“ abarbeiten. Ist noch viel Arbeit, aber wenigstens weiss ich jetzt besser, was ich zu tun habe. 
Zwar hab ich sonst eigentlich ziemliche Probleme, „gut gemeinte Ratschläge“ von anderen bezüglich der Diss. anzunehmen, Jutta gestaltet das Coaching aber so frei, dass ich anhand der Fragen und Übungen mir selber meinen Plan schaffe, meine Ziele und den Zeitrahmen setze. Sie hilft mir „nur“ dabei, das zu tun. Ich habe jetzt deutlich mehr das Gefühl von Kontrolle und Orientierung und es geht mir selbst besser damit. Auch die Gespräche im Erfolgsteam finde ich ziemlich hilfreich. Danke!!

Ester Ava Höhle, Universität Kassel

Da ich neben einer vollen Berufstätigkeit promoviere und nicht an der Universität arbeite, sind Anbindung und Organisation zwei wichtige Themen in meinem Promotionsprozess. In diesem beiden Punkten hat mir der Kurs große Unterstützung geboten. Die Erfolgsteams bieten die Möglichkeit zum Austausch und gegenseitiger Unterstützung – darüber hinaus hilft individuelles Feedback zur eigenen Situation. Die Materialien des Kurses sind gut aufeinander abgestimmt und können flexibel genutzt werden. Genau das hat mir geholfen alle Ressourcen auch nutzen zu können. Der Kurs hat mir bei den Planungen sehr geholfen und ich bin mir sicher, vieles noch lange weiter zu verwenden.

Daniela Tieves-Sander

Ich bin dabei - ich kaufe den Kurs

Was du bekommst:

  • Anleitungen und Tools, Übungen, Feedback
  • Austausch auf der Kursplattform
  • Schreibtechniken und Schreibstrategien
  • Webinare, Chats, E-Mail-Feedback
  • Regelmäßiger Frage/Antwort-Call

Deine Resultate aus dem Kurs:

  • Pläne statt Chaos
  • Mehr Sicherheit, wie was zu tun ist
  • Motivation, Tools und Feedback
  • Strategisches Vorgehen
  • Große und kleine erreichbare Ziele

Dr. Jutta Wergen: Promotionscoach, Schreibtrainerin und seit über 16 Jahren in der Nachwuchsförderung aktiv.
Ich berate, coache und biete Workshops für Promovierende, Post-Doks oder zur Promotionsvorbereitung an. Schwerpunkte sind Schreibcoachings für Promovierende, Karriereplanung in der Wissenschaft, Networking und Selbstmanagement in der Promotionsphase und Promotionscoaching. Jutta Wergen

M.Sc: Christine Heinen: Als Psychologin und systemische Coachin arbeite ich seit 5 Jahren in der Online-Betreuung von Studierenden und gebe Seminare zum Thema Wissenschafts-Praxis-Transfer. Vor 1,5 Jahren war ich selbst Kursteilnehmerin im Online-Coaching „Projekt Promotion“ von Coachingzonen und habe sehr davon profitiert.Iich promoviere und forsche selbst zum Thema „Verwendung von gender-inklusiven Sprachformen“. christineheinen.com

Ich bin dabei - ich kaufe den Kurs