Home
Frühjahrsputz für Deine Diss
Frühjahrsputz _für_deine_Dissertation

Frühjahrsputz für Deine Diss

Das war die Aktion Frühjahrsputz für Deine Diss

am 17., 18. und 19. April fand auf dem Blog von Coachingzonen-Wissenschaft die Online-Aktion „Frühjahrsputz für Deine Diss“ statt. Nach dem Start der Aktion 2017 konnten sich auch in 2018 Promovierende zum zweiten Mal kostenfreie Webinare anschauen und an Aktionen des Teams von Coachingzonen Wissenschaft teilnehmen.

Dieser „Frühjahrsputz für deine Diss“ war der erste Versuch, der Online-Zusammenarbeit von Coachingzonen-Wissenschaft mit anderen Trainerinnen, von denen sogar einige noch gar keine oder wenig Online-Seminar/Webinar-Erfahrung hatten. Und es hat richtig gut funktioniert!

3 Tage lang bekamen die Teilnehmenden täglich eine E-Mail mit einem Link zu einer Webseite. Auf dieser Webseite gab es jeden Tag ein besonderes Webinar zur Unterstützung in der Promotionsphase, einen persönlichen Chat mit Expertinnen sowie eine (Schreib-)Coaching-Aktion für Promovierende

Der erste Tag: Statistik für Deine Diss und Rückmeldungen auf den Schreib-Zeit-Plan

Begonnen hat den Frühjahrsputz 2018 die Statistikexpertin Daniela Keller. In ihrem Webinar, die Statistik für Deine Dissertation hat sie statistische Grundlagen vorgestellt und weiterführende Möglichkeiten statistischer Methoden aufgezeigt. Abends gab es noch einen Statistik-Frage-Antwort-Chat, in dem Daniela Keller konkrete Fragen der Teilnehmenden beantwortet hat. Sie hat damit einige Probleme gelöst und wahrscheinlich ermöglicht, dass die ein oder andere Dissertation vorangekommen ist. Danke Daniela!

Ich habe an diesem erst dann Frühjahrsputz-Tag als besondere Aktion Rückmeldungen auf Schreib-Zeit-Pläne von Promovieren dann gegeben. Dabei habe ich mich sehr gefreut, wie ausgereift einige Pläne waren und wie gut sie sich Schreib-Zeit-Pläne für die Schreibphase der Promotion eignen. Ich habe großartige Pläne gesehen und festgestellt, wie schön es ist, dass die Angebote von Coachingzonen-Wissenschaft so gut funktionieren.

Der zweite Tag: Promovieren mit Kind*ern – hilfreiche Impulse für mehr Gelassenheit

Am zweiten Tag war Dr. Majana Beckmann von Klarwaerts-Coaching im Webinarraum und hat zum Thema Promovieren mit Kind*ern hilfreiche Impulse für mehr Gelassenheit gegeben. Die Diskussion während des Webinars im Chat war spannend und hilfreich. Übrigens war Janine Funke auch zu Besuch im Webinarraum! Am Abend war Majana Beckmann dann nochmal zum Coaching im Webinrarraum – es war großartig!

Übrigens dient Coaching nicht dazu, dass man „funktioniert“ und so bestehende Strukturen erhält. Coaching unterstützt dabei, individuelle Lösungen zu finden – aber immer sind Kontexte und Beteiligte als Teil des Problems einbezogen – und im Coaching auch Teil der Lösung. Und Strukturen sind auch in den Hochschulen in Bewegung geraten – wenn auch sehr sehr langsam!

Dass Veränderungen von Strukturen immer durch individuelle Handlungen ausgelöst werden, wurde auch bei den Telefoncoachings des Teams von Coachingzonen-Wissenschaft deutlich. Bei der Aktion „Wir schenken Dir ein Telefoncoaching“ haben Christine Heinen und ich zahlreiche Telefongespräche geführt bei denen es um Zeitmanagement, Vereinbarkeiten, Prokrastination und Fertigwerden ging.

Der dritte Tag: 9 Strategien für produktive Wissensarbeit und Online-Pomodoro

Das Webinar am dritten Tag gestalteten die Gründerinnen und Erfinderinnen des Schreibaschrams Ingrid Scherübl und Katja Günther. Mit ihrem Webinar „9 Strategien für produktive Wissensarbeit“ haben sie aufgezeigt, an welchen Stellschrauben des Schreibens Promovierende noch drehen können, damit der Schreibtag erfolgreich wird. Hier ist übrigens der Artikel dazu aus dem Berliner Tagesspiegel

Abend haben Ingrid Scherübl, Katja Günther und ich dann zusammen einen Schreib-Coaching-Chat gemacht, bei dem es bei einem Fall unter anderem darum ging, wie man sich motivieren kann, eine Dissertation fertig zu schreiben, auf die man irgendwie keine Lust mehr hat. Ob das Schreib-Coaching erfolgreich war? Wir werden sehen!

Begeistert hat mich am dritten Frühjahrsputz-Tag das Online-Pomodoro-Schreiben. Wir haben im Webinarraum von Coachingzonen-Wissenschaft gemeinsam um 10:30 begonnen und dann vormittags 4 Schreibeinheiten a`25 Minuten und jeweils 5 Minuten Pause gemacht. Nach der Mittagspause gab es dann nochmal 5 Schreibeinheiten.

In den Pausen haben wir uns jeweils im Webinarraum getroffen und wer wollte, konnte  kurz rückmelden, wie es so läuft. Und – es ist gut gelaufen, wenn es auch anstrengend war, alle Pomodoro-Einheiten zu machen. Nicht alle haben jede Pomodoro-Einheit mitgemacht, manche Schreibende waren nur morgens dabei und manche nachmittags. Einzig Karin hat den ganzen Tag durchgehalten – Grüße!

Das machen wir jetzt immer!

Zusammenfassend zur Aktion „Frühjahrsputz lässt sich sagen, dass das Experiment geglückt ist. Das war sicher nicht die letzte Online-Coaching-Kooperation, die die Unterstützung von Promovierenden zum Ziel hatte.

Ich möchte mich bei allen Beteiligten bedanken, besonders bei den Trainerinnen, die im Webinarraum zu Gast waren. Nächstes Jahr sollten wir das auf jeden Fall wiederholen!

 

 

Leave a Comment

*

*